Ab Montag, dem 18.09.2023, wird im Südring in Mainz-Bretzenheim aufgrund von Bauarbeiten zur Errichtung neuer Haltestellen für den öffentlichen Nahverkehr und Arbeiten der Mainzer Netze eine temporäre Vollsperrung erforderlich sein. Diese Sperrung wird voraussichtlich acht Wochen dauern.

Aufgrund von Schäden, die im Rahmen der vorangegangenen Erneuerung der Schieber und Hydranten im betroffenen Bereich festgestellt wurden, wird Mainzer Netze gleichzeitig die Sanierung der Wasserversorgungsleitung durchführen, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Umleitungen sind ausgeschildert

Die Vollsperrung wird vom 18. September bis voraussichtlich zum 10. November 2023 andauern. Sie ist notwendig, um den Bau der neuen Haltestellen „Roter Weg“ und die Fahrbahnerneuerung in diesem Bereich zu ermöglichen. Die Arbeiten der Mainzer Netze werden parallel zum Haltestellenumbau durchgeführt, um die Beeinträchtigungen so kurz wie möglich zu halten. In diesem Zusammenhang wird neben der Vollsperrung im weiteren Straßenverlauf in Richtung Albert-Stohr-Straße eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn und des Parkstreifens erforderlich sein. Die Länge der jeweils gesperrten Abschnitte wird dabei so gering wie möglich gehalten.

Während der Vollsperrung werden Umleitungen über die Albert-Stohr-Straße, Hans-Böckler-Straße und Marienborner Straße eingerichtet, um den Verkehrsfluss so störungsfrei wie möglich aufrechtzuerhalten. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer, die ausgeschilderten Umleitungen zu beachten.

Bitte beachten Sie, dass die Haltestellen „Roter Weg“ und „Hinkelsteiner Straße“ während der Bauarbeiten nicht bedient werden können und es für diesen Zeitraum keine Ersatzhaltestellen gibt. Die Stadtverwaltung Mainz bittet um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten und setzt sich dafür ein, die Beeinträchtigungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Vorheriger ArtikelLebensmittelrückruf bei Lidl – Kontamination mit Listeria monocytogenes
Nächster ArtikelGefahrstoffeinsatz im Rathaus der Verbandsgemeinde Wörrstadt