Feuerwehr Mainz: Am Dienstag (9. August 2022) kam es gegen 10:45 Uhr zu einer Beschädigung einer Gasleitung im Baustellenbereich Rheinallee Ecke Frauenlobstraße. Die Bauleitung der Mainzer Netze alarmierte umgehend die Feuerwehr Mainz, welche wenig später an der Einsatzstelle eintraf.

Aufgrund der Gasausströmung wurde die Rheinallee in diesem Bereich in beiden Richtungen voll gesperrt

Angrenzende Straßen waren von der Sperrung ebenfalls betroffen. Die Bewohner der umliegenden Gebäude wurden mittels Lautsprecherdurchsagen darum gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten und sich bis zur Entwarnung im Gebäude aufzuhalten. Eine Evakuierung war aufgrund der vorliegenden Messergebnisse nicht notwendig. Das provisorisch abgedichtete Leck wurde nach kurzer Vorbereitung durch Mitarbeiter der Mainzer Netze unter Atemschutz abgedichtet und konnte verschlossen werden.

Die Kräfte der Feuerwachen 1 und 2 stellten den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und standen während der Abdichtarbeiten mit einem Trupp unter Atemschutz in Bereitstellung

Zudem wurden umfangreiche Messungen vorgenommen. Nachdem das Leck vollständig abgedichtet werden konnte erfolgte die Freimessung durch die Mainzer Netze. Gegen 12:20 Uhr wurden die Bewohner mittels Lautsprecherdurchsagen entwarnt und die Straßensperrung konnte aufgehoben werden. Neben diesem Einsatz wurde die Feuerwehr Mainz fast zeitgleich zu weiteren Einsätzen im Stadtgebiet gerufen. Hier waren die übrigen Kräfte der Feuerwache 1, ein Reservefahrzeug der Feuerwache 2 sowie die Freiwillige Feuerwehr Stadt alarmiert und eingebunden.