Die Landstraße L426 zwischen dem Mainzer Lerchenberg und Mainz-Bretzenheim musste am Sonntagabend (06. November 2022) aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls zwischen einem Motorroller und einem PKW für mehrere Stunden gesperrt werden. BYC-News war vor Ort.

Zusammenstoß zwischen PKW und Motorroller

Gegen kurz nach 17:00 Uhr waren ein Motorroller und ein PKW der Marke Kia auf der Landstraße L426 vom Lerchenberg in Fahrtrichtung Mainz-Bretzenheim unterwegs. Auf Höhe des ZDF Sendezentrums fuhr dann der silbergraue Kia dem Motorroller aus noch ungeklärter Ursache auf dem rechten der beiden Fahrstreifen ins Heck. Daraufhin kam der 21-jährige Rollerfahrer zu Fall. Sein Gefährt schlitterte mehrere hundert Meter über die Fahrbahn und blieb stark beschädigt am Fahrbahnrand liegen.

Der Rollerfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen

Der 21-jährige Fahrer des Zweirades zog sich bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst unter Begleitung eines Notarztes in eine Mainzer Klinik transportiert werden. Der 80-jährige Fahrer des Kia blieb unverletzt, er erlitt lediglich einen Schock.

Fahrbahn mehrere Stunden gesperrt

Die Unfallstelle erstreckte sich über mehrere hundert Meter, weshalb die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion 3 zur genauen Aufklärung der Unfallursache eine spezielle Methode, mit der sehr genaue Unfallskizzen erstellt werden können, anwendeten. Demnach musste die Fahrbahn für knapp drei Stunden gesperrt werden. Die Berufsfeuerwehr Mainz war ebenfalls mit einem Fahrzeug und sechs Mann im Einsatz, sie nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und leuchteten die Unfallstelle aus.

Totalschaden am Motorroller

Der Motorroller wurde bei dem Unfall komplett zerstört, er musste von einem Abschleppdienst abgeschleppt werden. Das Fahrzeug des 80-jährigen PKW-Fahrers wurde bei dem Unfall ebenfalls beschädigt, war jedoch noch fahrbereit. Der Sachschaden konnte vor Ort nicht beziffert werden. Gegen 20:30 konnte der Einsatz beendet werden.