Polizei Mainz: Am Donnerstag (21. Juli 2022) kam es gegen 22:00 Uhr zu einem größeren Einsatz der Polizei Mainz an der Christuskirche. Mehrere Personen alarmierten über den Notruf die Polizeibeamten und teilten mit, dass es eine Schlägerei mit mehreren Personen geben würde.


Schlägerei auf der Grünfläche in der Kaiserstraße

Beim Eintreffen der ersten Streifenwagen war die körperliche Auseinandersetzung im Bereichs des Brunnens vor der Christuskirche noch im Gange. Ein 23-jähriger Mann trat auf eine andere Person ein und es wurde mit Flaschen auf weitere beteiligte Personen geworfen.

Nachdem die Polizeibeamten dazwischen gegangen waren und dem 23-jährigen Hauptaggressor die Handschellen anlegen wollten, kamen weitere Personen hinzu, störten die polizeiliche Maßnahme und versuchten die Ingewahrsamnahme des 23-Jährigen zu verhindern. Ein 16-Jähriger ging hierbei immer wieder körperlich gegen die Polizeikräfte vor. Erst mit hinzukommen weiterer Funkstreifen und der mehrfachen Androhung des Tasereinsatzes konnte die Meute in Schach gehalten und der Aggressor in Gewahrsam genommen werden.

Hierbei wurden eine 24-jährige Polizeibeamtin und ein 30-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt. Der 23-Jährige war bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, sowie diverser Körperverletzungshandlungen wurden eingeleitet.