Auch 2022 wird kein Rosenmontagsumzug in Mainz stattfinden. Das hat Reinhard Urban der Präsident des Mainzer Carneval-Verein (MCV) am Mittwochabend (15. Dezember 2021) im Anschluss an die Vorstandssitzung mitgeteilt.


Gemeinsames Feiern von mehreren Hunderttausend Menschen nicht möglich

Bundesweit steigen die Corona-Zahlen, die Intensivstationen werden immer voller und sind bereits überlastet. Laut Corona-Verordnung von Rheinland-Pfalz sind nur 10.000 Zuschauer zugelassen.

Auch im Januar und Februar wird eher nicht mit einer Verordnung gerechnet, die das gemeinsame Feiern von mehreren Hunderttausend Menschen möglich macht. Das ist der Grund, weshalb der MCV sich für die Absage des Rosenmontagszuges entschieden hat.