WhatsApp Image 2021 09 15 at 14.17.29
Symbolbild Zeugen gesucht

Während des gestrigen Rosenmontags, 12. Februar 2024 drangen bisher unbekannte Täter in vier Wohnungen im Innenstadtbereich von Mainz ein. Sie nutzten geschickt die Abwesenheit der Bewohner während des Rosenmontagszuges aus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen.

Wertvolle Beute und Zeugenaussagen

In der Klarastraße verschafften sich die Täter Zugang zu einem Mehrfamilienhaus und brachen eine Wohnungstür im 4. OG auf. In der Wohnung einer 25-jährigen Mainzerin wurden sie fündig und entwendeten neben mehreren Marken-Handtaschen auch eine hochwertige Uhr und Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. Kriminalpolizei sicherte Spuren, während Nachbarn befragt wurden. Eine Zeugin aus dem 3. OG gab an, zwischen 14:45 und 15:15 Uhr zwei Frauen asiatischer Herkunft gesehen zu haben, die ihr auffällig erschienen.

Personenbeschreibung:

1. Weiblich, ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, dunkle Kleidung, trug einen Rucksack und eine Stofftasche.
2. Weiblich, ca. 20 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlanke Figur, dunkle Kleidung, trug einen dunkelgrauen Jutesack.

Wohnung durchwühlt und Bargeld entwendet

Der zweite Einbruch ereignete sich in der Münsterstraße, wo ein Anwohner bei seiner Rückkehr gegen 17:34 Uhr seine Wohnungstür beschädigt vorfand. Der 42-jährige Mieter hatte seine Wohnung im 2. OG am Montag gegen 07:35 Uhr verlassen. Bei seiner Rückkehr fand er sein Appartement durchwühlt vor, und die unbekannten Täter hatten Bargeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrags gestohlen.

Doppelte Einbrüche in der Löhrstraße

Zwei weitere Einbrüche ereigneten sich am Rosenmontag in einem Mehrfamilienhaus in der Löhrstraße. Zwischen 12:00 und 21:00 Uhr verschafften sich die Täter über die Zugangstür Zutritt zu zwei Wohnungen im selben Haus. Bei einem 31-jährigen Mainzer konnte bisher kein Stehlgut festgestellt werden, während bei einer 39-jährigen Anwohnerin Schmuck, eine Küchenmaschine und Bargeld im knapp vierstelligen Bereich entwendet wurden. Die Täter hatten zuvor die Wohnung im 3. OG durchwühlt.

Die Kriminalpolizei Mainz bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben können oder verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06131/65-3633 zu melden.