Fahndung
Fahndung

Ohne erkennbaren Grund und ohne Vorwarnung attackierten zwei unbekannte Männer ein männliches Opfer und fliehen danach. Am Montag um etwa 20:45 Uhr wird ein 43-jähriger Mann aus Mainz vor einer Apotheke am Südring in Mainz-Bretzenheim von zwei ihm unbekannten Männern angesprochen. Sie bitten ihn um eine Zigarette.

Die Täter flüchteten

Kurz darauf greifen beide Täter den Mainzer an und schlagen sowie treten auf ihn ein, wobei sie ihn auch im Gesicht treffen. Anschließend flüchten sie in Richtung Karl-Zörgiebel-Straße bzw. Stadtmitte.

Durch das leicht verletzte Opfer kann lediglich eine vage Personenbeschreibung abgegeben werden. Demnach sei ein Täter 180cm groß und der Andere etwas kleiner gewesen. Beide hätten schwarze Haare und ein „südländisches“ Aussehen gehabt. Personen, die relevante Informationen zu diesem Vorfall haben, werden darum gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen.

Empfehlung der Redaktion

Ein Spielenachmittag in einer Kita nahm für ein 3-jähriges Mädchen aus Mainz-Mombach eine unerwartete Wendung, als es mit einem Bein zwischen einen hölzernen Querbalken und eine Sprosse eines Holzklettergerüsts geriet und sich nicht mehr befreien konnte. Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag (20. Juni 2023) gegen 15:30 Uhr, als das Kind unbeabsichtigt in der Zwangslage gefangen war.

Feuerwehr Mainz befreit 3-Jährige aus Notsituation