Jährlich kann der Ortsbeirat der Mainzer Neustadt frei über sogenannte „Stadtteilmittel“ verfügen, um Vereine und Organisationen im Stadtteil zu unterstützen. „Die Mittel sind zweckgebunden, sind jedoch einfach zu beantragen. So sind der Förderverein der Kindertagesstätte Wallaustraße sowie die Garde der Prinzessin auf die SPD-Fraktion im Ortsbeirat mit diesem Anliegen zugekommen. Gerne haben wir diese unterstützt und die veranschlagten Mittel in der letzten Sitzung des Ortsbeirats beantragt“, so Alexander Klein, Sprecher der SPD-Ortsbeiratsfraktion.

Beide Anträge wurden einstimmig angenommen, sodass beide Vereine zeitnah unterstützt werden können

Der Förderverein der Kita Wallaustraße wird Materialien aus dem Bereich des Kamishibai-Erzähltheaters, das vor allem die soziale und sprachliche Entwicklung von Krippenkindern unterstützt, beschaffen können. Die Garde der Prinzessin erhält dagegen einen Zuschuss für die anstehende Weihnachtsfeier der Kinder in der Garde, bei der u.a. eine gemeinsame Backaktion stattfinden wird. Der Ortsbeirat hat zudem in der letzten Sitzung Anträgen zur Unterstützung der Feldbergschule sowie der Kita der Evangelischen Christuskirchengemeinde zugestimmt.

„Aufgrund der außergewöhnlich guten Finanzsituation der Stadt Mainz hat der Stadtrat eine Erhöhung der Mittel für die Stadtteile um jährlich 10.000 Euro ab dem kommenden Jahr beschlossen“, teilt Erik Donner, Stadtratsmitglied und Vorsitzender der Neustadt SPD, mit. „Damit kann der Ortsbeirat auch sein Unterstützungsangebot für die Neustadt erheblich ausbauen.“ Ganzjährig können sich Vereine und Organisationen mit dem Anliegen um Erhalt von Stadtteilmitteln an den SPD-Ortsverein oder die SPD-Fraktion wenden, damit diese im Ortsbeirat beantragt werden können.