IMG 20180525 171215 e1653384442970
IMG 20180525 171215 e1653384442970

Der Mainzer Stadtteil Gonsenheim steht am Wochenende (16. bis 18. Juni 2023) wieder ganz im Zeichen der Erdbeere: Das alljährliche Gonsenheimer Erdbeerfest lockt Besucher an, um die köstlichen roten Beeren in ihrer ganzen Vielfalt zu genießen. Doch nicht nur die Erdbeere stehen im Mittelpunkt, auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgt für beste Unterhaltung.

Viele Fahrgeschäfte und Buden warten auf die Besucher

Auf einer großen Festmeile, die sich über die Pfarrer-Grimm-Anlage, die Breite Straße, den Josef-Ludwig-Platz und den Juxplatz erstreckt, kommen Besucher voll auf ihre Kosten. Die Kerb, ein traditionelles Volksfest mit Fahrgeschäften und Buden, sorgt für Jahrmarktstimmung. Besucher können sich auf ein Karussell, Autoscooter und andere Attraktionen freuen. Für Nervenkitzel ist also gesorgt. Die kleinen Besucher dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Kinderanimation freuen. Hüpfburgen, Kinderschminken und Spiele sorgen für strahlende Kinderaugen und jede Menge Spaß. Die Eltern können derweil im Chillbereich entspannen und Livemusik genießen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Neben den Kerb-Klassikern wie Bratwurst, Pommes & Co. warten auch kulinarische Köstlichkeiten wie frische Waffeln, Eis und natürlich Erdbeerdesserts auf die Besucher.

Der Künstlermarkt lädt zum Bummeln und Entdecken ein. Hier finden sich handgefertigte Schmuckstücke, kunstvolle Malereien und andere einzigartige Kunstwerke. Am 18. Juni werden zudem die Geschäfte in der Breite Straße für einen verkaufsoffenen Sonntag öffnen.

Das Gonsenheimer Erdbeerfest verspricht ein Fest für alle Sinne zu werden. Der Eintritt ist frei, und Besucher sind herzlich eingeladen, die die angebotenen Leckereien und das abwechslungsreiche Programm zu genießen.

Programmübersicht:

Programm Erdbeerfest

Artikel-Empfehlung der Redaktion:

Ein kurioses Bild zeigt sich derzeit am Mombacher Kreisel in Mainz. Auf der begrünten Fahrbahntrennung zum Mombacher Kreisel hat sich eine Ente niedergelassen und brütet dort unbeeindruckt von der stark befahrenen Straße.

Mainz: Was hat es mit dem Regenschirm am Mombacher Kreisel auf sich?