Aktuelle Nachrichten aus dem Main-Taunus-Kreis: Am Sonntagnachmittag (28. August 2022) musste gegen 14:20 Uhr ein städtisches Wohnheim in der Kapellenstraße in Flörsheim evakuiert werden. Grund dafür war eine starke Rauchentwicklung in dem Hochhaus.

Der Brand war im Keller ausgebrochen

Nachdem die Alarmierung eingegangen war, machten sich umgehend Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst auf den Weg in die Kapellenstraße. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde das Gebäude umgehend evakuiert. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brandherd in einem abgeschlossenen Teil des Kellers ausfindig gemacht werden. Nachdem die Feuerwehr sich Zugang zu dem Bereich verschafft hatte, stellte sich heraus, dass dort scheinbar jemand unberechtigt hauste, denn ein Bettgestell samt Matratze, Teppich und weitere Möbelstücke standen in Flammen. Diese konnten zeitnah von der Feuerwehr gelöscht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Wie es zu dem Brand kam, ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen, geht jedoch nach eigenen Angaben derzeit nicht von Brandstiftung aus. Nachdem alle Maßnahmen vor Ort abgeschlossen waren, konnten die Bewohner wieder zurück in das Gebäude und ihre Wohnungen. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von rund 3.000 Euro.