Stundenlanger Großeinsatz für die Feuerwehr in Flörsheim-Wicker

Etwa 160 Strohballen stehen im Vollbrand.

5176

Am späten Mittwochabend (17. August 2022) wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Einsatz in Flörsheim-Wicker alarmiert. Dort waren zahlreiche Strohballenbrand in Brand geraten. Die riesige schwarze Rauchsäule sowie die meterhohen Flammen waren bereits von weitem sichtbar. BYC-News war vor Ort.

70 Einsatzkräfte vor Ort

Es wurde darum gebeten den Bereich, um die Odenwaldstraße zu meiden, um anfahrende Feuerwehrfahrzeuge nicht zu blockieren. Durch den starken Brandrauch sollten Fenster und Türen geschlossen, sowie Klimageräte ausgeschaltet werden.

Wie der Einsatzleiter Marcel Ullrich gegenüber dieser Online-Zeitung um 23:55 Uhr mitteilt: „Wir wurden um 22:02 Uhr zu einem Strohballenbrand alarmiert. Vor Ort eingetroffen, bestätigte sich die Einsatzlage. Etwa 150 Strohballen standen bei Eintreffen der Einsatzkräfte auf der landwirtschaftlichen Fläche im Vollbrand. Die Erstmaßnahmen waren, die Brandausbreitung und ein Übergreifen auf weitere Flächen sowie Büsche zu verhindern. Anschließend wurde umgehend der Löschangriff an den Strohballen vorgenommen“

Das vollständige Ablöschen der Strohballen war zunächst nicht möglich

Nachdem ein Übergreifen der Flammen verhindert werden konnte, setzte die Feuerwehr ihre Löschmaßnahmen fort. Aufgrund des Windes konnte das Brandgut nicht auseinandergezogen und vollständig abgelöscht werden. Hier wäre die Gefahr zu groß gewesen, dass sich die Flammen durch den starken Funkenflug, der dabei entstanden wäre, weiter ausbreiten. Aus diesem Grund habe man die Stohballen kontrolliert niederbrennen lassen, erklärte der Einsatzleiter weiter.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Die Löschmaßnahmen werden nach Einschätzung von Marcel Ullrich noch bis in den Donnerstagmittag hinein andauern.

Im Einsatz sind:

  • Feuerwehr Hofheim
  • Feuerwehr Hattersheim
  • Feuerwehren der Stadt Flörsheim