Bei der sich in Bau befindlichen Kita Storchennest in der Gerold-Buschlinger-Anlage handelt es sich um den Neubau einer zweigeschossigen Kindertagesstätte für insgesamt 6 Gruppen. Die Gruppen sind aufgeteilt in 2 Krippengruppen im Obergeschoss und 4 Kindergartengruppen im Erdgeschoss. Das Gebäude ist nicht unterkellert. Die Kita soll als Ganztageseinrichtung geführt werden, dabei soll bedarfsgerecht allen Kindern die Möglichkeit einer Mittagsversorgung und Nachmittagsbetreuung angeboten werden.

Zusammen mit der ebenfalls 6-gruppingen Kita Schatzinsel ist die Kita Storchennest damit eine der größeren Kitas in Hochheim.

Die Kita wird größtenteils in Holztafelbauweise hergestellt, was einen höheren Vorfertigungsgrad als konventionelle Bauweise bietet. Die nicht als Dachterrasse genutzten Dachflächen werden mit einer Photovoltaikanlage belegt bzw. die Restflächen extensiv begrünt. Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Wärmepumpe. Das Gebäude erfüllt den KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus.

Die Nutzflächen für die Kita betragen im Erdgeschoss ca. 870 m², im Obergeschoss von ca. 450 m², insgesamt ca. 1.320 ². Der Bruttorauminhalt beträgt ca. 6.940 m³. Die Gesamtkosten belaufen sich nach aktuellem Stand auf 6,5 Mio €. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Kita ist für Ende 2023 geplant, so dass mit dem Jahreswechsel 2023/2024 der voraussichtlich Kindergartenbetrieb gestartet werden kann.