Die Tage werden kürzer, die Sonne steht am Nachmittag tiefer und zaubert einen goldenen Schein aufs bunte Herbstlaub. Auch die kühle Luft am Morgen und der auffrischende Wind lassen den Saisonwechselerahnen. Es wird Zeit, die Sommerkleidung in die untersten Schubladen zu packen und die Herbstgarderobe startklar zu machen.

Die Herbstmode 2022 ist sehr vielschichtig und zum Teil durchaus überraschend. Jedoch zeichnen sich ein paar wesentliche Trends ab. So greifen viele Modebewusste in dieser Saison auf folgende Kleidungsstücke zurück, um der gegenwärtigen Fashion-Strömung gerecht zu werden: Trenchcoats, einfache Strickpullover und Rippstrick, lange Röcke, Rollkragenshirts und Hosenanzüge.

Auch 2022 ist der klassische Trenchcoat noch immer sehr für die herbstliche Übergangszeit gefragt. In Mode sind dieses Jahr ebenfalls wieder traditionelle Strickpullover sowie Rippstrickoberteile, welche gerne mit langen Herbströcken und Rollkragenshirts kombiniert werden. Eher neu ist das Comeback von eleganten Hosenanzügen. Wer es lieber lässig mag, kleidet sich diesen Herbst in Wide-Leg-Jeans und Hoodie und trägt dazu einen XL-Blazer mit Sneakers.

Stilvolle Kleidung für Herbstspaziergänge und kühle Tage

Um auf kühlen Herbstspaziergängen ausreichend warme Kleidung und Style zu vereinen, gibt es dieses Jahr zahlreiche schicke Möglichkeiten. Hier ein paar Styling-Vorschläge:

  • Strickkleid mit warmen Leggings und Cowboy-Boots
  • Ledermantel mit Strickpullover und Samthosen, dazu knielange Stiefel
  • Langarmshirt mit Strickjacke, Jeans und knöchelhohen Sneakern

Trendig und praktisch: Übergangsjacken mit Kapuzen

Neben Trenchcoats, Ledermänteln und XL-Blazern sind diesen Herbst auch wieder Übergangsjacken mit Kapuzen angesagt. Ob als lange Steppweste ohne Ärmel oder als kurze, gefütterte Steppjacke, eine Übergangsjacke mit Reißverschluss und Kapuze ist immer dann richtig, wenn die herbstlichen Witterungsverhältnisse schnell umschlagen können. Scheint die Sonne, wird die Steppjacke einfach offen getragen. Und sollte es regnen oder ein kalter Wind aufkommen, kann die Jacke über den Hals hinaus geschlossen werden, und die Kapuze schützt den Kopfbereich vor Unterkühlung. Eine interessante Auswahl von trendigen und praktischen Übergangsjacken ist im Online-Shop von Street One zu finden.

Zum perfekten Herbstoutfit gehören natürlich auch die richtigen Accessoires. Diesen Herbst sind folgende Accessoires in: Wendehüte, Häkelmützen, Seidentücher, Kaschmirschals und Handtaschen ohne Henkel.

Diesen Herbst sind Wendehüte und Häkelmützengefragt. Auch der klassische Wollschal gehört zum alten Eisen. Die Tendenz geht deutlich zu luxuriösen Seidentüchern und Kaschmirschals. Ganz neu ist in dieser herbstlichen Saison das Tragen von Doppelgürteln und henkellosen Handtaschen, auch Clutches genannt.

Farben, die dieses Jahr auf jeden Fall in die Herbstgarderobe gehören

Diesen Herbst wird Farbe bekannt! Neben traditionellen Herbstfarben wie Grau-, Braun- und Cremetönen, darf es 2022 ruhig etwas bunter werden. Folgende Trendfarben sind in den neuen Herbstkollektionen anzufinden: Orange, Rot, Grün, Blau, Senfgelb, Violett und Rosé.

Die Herbstmode 2022 kehrt in vielerlei Hinsicht zu zeitloser Eleganz und edlen, traditionellen Materialien zurück. Ein paar Neuheiten sind jedoch ebenfalls anzutreffen. Dazu gehören der subtile Mix zwischen Lässigkeit und Apartheit sowie die intensiven bunten Farbtöne und auffälligen Muster, die an die Siebziger und Achtziger erinnern.

Der Skinny-Style mit seinen engen Stretchhosen scheint endgültig das Zeitliche gesegnet zu haben. Die Rückkehr zum Hut zulasten der einfachen Strickmütze bringt ein Stück Feminität in die Herbstgarderobe, während Cargo-Hosen, Sneaker, Steppjacken und Hoodies einen entspannt sportlichen Look gewährleisten. Kurz gesagt: Die Herbstmode 2022 hat für jeden Geschmack, jede Persönlichkeit und jede Stimmung das passende Outfit auf Lager. Der eher zurückhaltende, graue modische Einheitsbrei der 2010er ist mit der neuen Herbstsaison 2022 somit eindeutig passé.