Wenn Sie auf dem Markt für ein neues Smartphone sind, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie warten sollten, bis 5G-Modelle verfügbar sind. Was sind die Unterschiede zwischen 4G- und 5G-Smartphones? Wie wird sich 5G auf das tägliche Leben auswirken? In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Unterschiede zwischen 4G- und 5G-Smartphones ein und helfen Ihnen bei der Entscheidung, welches Modell für Sie das richtige ist!

Unterschiede zwischen 4G- und 5G-Smartphones

Geschwindigkeit

Einer der größten Unterschiede zwischen Standard-4G-Telefonen und den neueren Telefonen mit 5G-Technologie ist die Geschwindigkeit. Mit einer Standard-4G-Verbindung können Sie eine Download-Geschwindigkeit zwischen 20 und 100 Mbps erreichen. Aber mit einer echten 5G-Abdeckung von bekannten Betreibern könnten Sie theoretisch Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1-10Gbps erreichen! Das bedeutet, dass Sie Filme, Spiele und andere Inhalte viel schneller als je zuvor herunterladen können.

Latenz

Neben der Geschwindigkeit ist ein weiterer großer Unterschied zwischen den beiden Handytypen die Latenzzeit. In einem typischen 4G-Netz beträgt die Latenzzeit etwa 30 Millisekunden. In einem echten 5G-Netz kann sie jedoch bis zu einer Millisekunde betragen. Wenn Sie Videos streamen oder Online-Spiele spielen, brauchen Sie eine niedrige Latenzzeit, damit es keine Verzögerungen gibt. Mit einem Standardtelefon in einem langsameren Netz kann es zu Verzögerungen kommen, die sich stark auf Aktivitäten wie Spiele und virtuelle Realität auswirken können, da jede Latenz das Erlebnis ruinieren kann. Mit einem Telefon, das Zugang zu einem 5G-Netz hat, werden Sie jedoch feststellen, dass die Latenzzeiten stark reduziert sind.

Verlässlichkeit

In einem Standard-4G-Netz kann jede Basisstation in der Regel etwa 4,000 Geräte unterstützen. Wir alle kennen den frustrierenden Moment, wenn Sie sich in einem relativ kleinen Bereich mit vielen Menschen befinden, z. B. auf einem Konzert, in einem Stadion oder auf einem Flughafen während der Ferienzeit, und beim Versuch, sich einzuschalten, eine „Todesrad“-Webseite oder ein Instagram-Video abspielen sehen. Aber mit einem echten 5G-Netz kann jede Basisstation bis zu einer Million Geräte unterstützen! Das bedeutet nicht nur eine bessere Konnektivität für alle Telefone ohne Geschwindigkeits- oder Qualitätseinbußen, sondern man kann auch leichter in den sozialen Medien damit prahlen, dass man gerade ein großes Spiel spielt. Dadurch können viel mehr Geräte mit dem Netz verbunden werden.

Lebensdauer der Batterie

Eine der größten Sorgen bei jeder neuen Technologie ist die Akkulaufzeit. Muss das neue Telefon häufiger aufgeladen werden? Bei einem Standardtelefon, das mit einem langsameren Netz verbunden ist, kann es sein, dass sich der Akku schneller entleert, weil es mehr Arbeit hat, eine Verbindung zum Netz herzustellen. Mit einem Telefon, das Zugang zu einem echten 5G-Netz (Hochgeschwindigkeitsnetz mit niedriger Latenzzeit) hat, wird sich die Akkulaufzeit jedoch verbessern. Das liegt daran, dass das Telefon weniger Strom verbraucht, um die Verbindung zum Netz aufrechtzuerhalten.

Kosten

4G-Telefone sind etwas billiger als 5G-Telefone, sowohl in Bezug auf ihren Preis als auch auf die spätere Nutzung. Aber wie bei allen anderen Dingen auch, bekommt man das, wofür man bezahlt. Heutzutage, wo 5G-Handys so beliebt sind, sind sie nicht gerade luxuriös. Das Neues HONOR 70 mit 8 GB und 128 GB kostet zum Beispiel nur 549.90 €. Wenn Sie das beste Erlebnis mit Ihrem Smartphone haben wollen, müssen Sie das Geld für ein Telefon ausgeben, das auf ein wirklich schnelles Netz mit geringer Latenz zugreifen kann.

Fazit

So, das war’s! Bei der Entscheidung, welches Handy das richtige für Sie ist, kommt es wirklich darauf an, wofür Sie Ihr Handy verwenden möchten. Wir hoffen, dass dieser Blogbeitrag dazu beigetragen hat, alle Unklarheiten über die Unterschiede zwischen einem 4G- und einem 5G-Telefon auszuräumen.