Die Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG, kurz Rügenwalder Mühle informiert über einen Rückruf von zwei Produkten. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich in der betroffenen Charge im Einzelfall kleine, schwarze Hartplastikteilchen befinden, von denen beim Verzehr eine Gesundheitsgefahr nicht ausgeschlossen werden kann.

Ein Produktionsfehler führte zu dem Rückruf

Verkauft wurden die Produkte mit den betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten bundesweit ausschließlich in Filialen von: Rewe, Edeka, Kaufland, Bünting, Tegut. Als Ursache konnte das Unternehmen zeitnah und nach Rücksprache mit einem Zulieferer einen Produktionsfehler ausmachen und dementsprechend die betroffene Charge des Produktes sehr eng eingrenzen.

Folgende Artikel sind betroffen:

Artikel: Veganer Schinken Spicker Salat Kräuter

  • Inhalt: 150g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 06.01.2023 (siehe Aufdruck auf der Verpackung)

Artikel: Veganer Schinken Spicker Salat Klassisch

  • Inhalt: 150g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 05.01.2023, 06.01.2023 und 07.01.2023 (siehe Aufdruck auf der Verpackung)

Kunden erhalten ihr Geld zurück

Die Rügenwalder Mühle hat veranlasst, dass die bei unseren Handelspartnern noch vorliegende Ware aus dem Handel genommen wird. Artikel mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

Verbraucherinnen und Verbraucher, die den aufgeführten Artikel mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises in ihrer Einkaufsstätte.

Kundenservice: Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice der Rügenwalder Mühle telefonisch unter 04403 – 66 517 oder per E-Mail unter moin@ruegenwalder.de.