Am frühen Sonntagmorgen (18. Dezember 2022) kam es gegen 3:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B486 zwischen Rüsselsheim und Mörfelden. Zwei Personen erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Frontal gegen Baum gekracht und zur Seite gekippt

Wie die Polizei mitteilt, war ein Autofahrer auf der Bundesstraße in Richtung Mörfelden unterwegs. Kurz vor Mönchbruch kam der Fahrer aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, krachte dort gegen einen Baum, kippte zur Seite und kam schließlich zum Stillstand.

Die beiden männlichen Fahrzeuginsassen im Alter von 21 und 25 Jahren erlitten durch die Wucht des Aufpralls schwere Verletzungen. Beide wurden vom alarmierten Rettungsdienst schnellstmöglich in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert. Da zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme die Fahrereigenschaft nicht gänzlich geklärt werden konnte und der Verdacht auf Alkoholeinfluss bestand, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt bei beiden Fahrzeuginsassen eine Blutentnahme durchgeführt.

An dem Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße B486 zeitweilig voll gesperrt werden.