Streifenwagen der Polizei überschlägt sich in Rüsselsheim-Königstädten

Der Verkehrsunfall passierte während einer Einsatzfahrt.

27884

Am Samstagabend (23. April 2022) kam es in Rüsselsheim-Königstädten zu einem Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen der Polizeistation Rüsselsheim. Mehrere Personen wurden verletzt. BYC-News war vor Ort.


Verkehrsunfall während Einsatzfahrt

Der Funkstreifenwagen, der mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatz in Groß-Gerau unterwegs war, passierte gegen 19:20 Uhr die Kreuzung der Landstraße L3040 / Astheimer Straße. Eine 67-jährige Frau fuhr zeitgleich mit ihrem Opel Corsa auf die Kreuzung und übersah das Einsatzfahrzeug, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Der Funkstreifenwagen der Polizeistation Rüsselsheim kam durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen.  

 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ersten Meldungen zufolge waren die Beamten in dem Streifenwagen eingeklemmt. Diese Meldung bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die Beamten im Alter von 22 und 23 Jahren konnten sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn voll gesperrt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, sodass diese von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Im Einsatz waren:

  • die Polizei
  • die Feuerwehr Rüsselsheim
  • die Feuerwehr Rüsselsheim-Königstädten
  • die Luftrettung
  • der Rettungsdienst
  • der ADAC Abschleppdienst

Abonniere uns auch bei Facebook: Groß-Gerau Nachrichten