Zusammen mit Jugendlichen haben Bürgermeister Dennis Grieser und Stadtrat Nils Kraft die neue Sportanlage im Blauen See Königstädten eingeweiht. „Kinder- und Jugendrechte sind der Stadt sehr wichtig. Dazu gehört auch das Recht gehört zu werden. Im Jugendforum 2019 haben sich die jungen Menschen für die Neugestaltung des Platzes und für mehr Sportgeräte eingesetzt. Dieses Engagement hat sich gelohnt“, sagte der zuständige Jugenddezernent Dennis Grieser anerkennend. Der neu gestaltete Sportbereich ist für ihn ein Beweis für gelebte Beteiligung von jungen Menschen in Rüsselsheim.

Die gesamte Fläche des überplanten Bereichs ist zirka 1.600 Quadratmeter groß

Stadtrat Kraft ergänzte: „Es steht Euch nun ein kombiniertes Spielfeld für Fußball und Basketball, eine Tischtennisplatte, ein Stufenreck, Sitzmöglichkeiten und eine Schutzhütte für schlechtes Wetter zur Verfügung. Es ist Euer Platz, und wir wünschen Euch viel Freude damit. Denkt aber auch daran, dass alle, die ihn nutzen, pfleglich mit dem Platz umgehen.“ Im Nachgang erläuterte er, dass die Jugendlichen sehr konkret ihre Wünsche zur Umgestaltung der Fläche benannt haben. So war es der Fachverwaltung möglich, die Umsetzung sehr zielgenau vorzunehmen.

Die Planungen begannen bereits 2020. Die Stadt konnte für den neuen Sportbereich rund 200.000 Euro Fördermittel aus dem Regionallastenausgleichgesetz akquirieren, sodass die Stadt selbst nur noch 10.000 Euro bezahlen musste.

Die gesamte Fläche des überplanten Bereichs ist zirka 1.600 Quadratmeter groß. Die neue Spiel- und Sportanlage ist barrierefrei zugänglich und kann generationsübergreifend von allen Altersklassen genutzt werden. Sie befindet sich am Regionalparkweg Blauer See und kann zu Fuß unter anderem über den Tannackerweg oder die Straße Am Königstädter Hügel erreicht werden.