In der Nacht von Freitag auf Samstag (24. September 2022) kam es in Rüsselsheim-Bauschheim zu einem schrecklichen Vorfall. Eine größere Personengruppe stand anlässlich der Kerbfeierlichkeiten gegen etwa 00:15 Uhr auf der Durchgangsstraße vor einer Gaststätte. BYC-News Hessen war vor Ort.

Personen lebensbedrohlich verletzt

Nach ersten Zeugenangaben fuhr ein 49-jähriger Mann aus Bauschheim mit seinem Mercedes-SUV in die auf der Fahrbahn stehenden Personen. Wie Zeugen gegenüber dieser Online-Zeitung berichten, soll der Mercedes-Fahrer absichtlich in die Personengruppe gefahren sein. Nach den Angaben der Zeugen soll der Fahrer etwa 30 Meter vor der Gruppe nochmal auf das Gaspedal getreten haben und das Fahrzeug gezielt auf die Menschengruppe gesteuert haben. Weiter wurde von anwesenden Personen berichtet, dass der Fahrer anschließend flüchten wollte.

Die Polizei Rüsselsheim sucht weitere Zeugen

Durch die wohl mutmaßliche Tat wurden zwei Personen lebensbedrohlich und zwei leicht verletzt. Weitere Personen stehen unter Schock. Durch die Feuerwehr, den Rettungsdienst und Seelsorger erfolgt aktuell die Versorgung und Betreuung. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Ein Sachverständiger ist zur Klärung der Ursache hinzugezogen worden.

Im Einsatz vor Ort in Bauschheim:

  • Die Feuerwehr
  • Die Polizei
  • Notarzt
  • Rettungsdienst
  • Gutachter
  • Seelsorger
  • Abschleppdienst

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142-6960. Wer hat etwas beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen?

Update 6:30 Uhr:

Wie die Polizei am frühen Samstagmorgen mitteilt, sind durch den in die Personengruppe gefahrenen PKW fünf männliche Personen im Alter von 17, 22, 25, 27 und 39 Jahren schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden. Sie kamen zur Versorgung in Krankenhäuser. Eine 20-jährige wurde leicht verletzt. Der Unfallfahrer erlitt keine Verletzungen. Alle Beteiligten sind in Bauschheim wohnhaft. Die Polizei geht nach eigenen Angaben derzeit von einem Verkehrsunfall aus. Die zahlreichen Zeugen, die während der Unfallaufnahme erfasst wurden, müssen jedoch im Nachgang noch befragt werden, um den genauen Hergang zu klären.