shutterstock 521160175
shutterstock 521160175

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (14. Oktober 2022) kam es gegen 0:45 Uhr zu einem kuriosen Polizeieinsatz in der Kleiststraße in Ginsheim-Gustavsburg. Dabei biss ein 29 Jahre alter Mann einen Polizeihund. Zudem wurden zwei Polizisten bei dem Einsatz verletzt.

Dem vorangegangen war ein Streit auf offener Straße unter zwei 29 Jahre alten Männern sowie einer 35-jährigen Frau

Die Polizei wurde alarmiert und rückte an. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle durch mehrere Polizeistreifen zeigte sich das Trio äußerst aggressiv und unkooperativ. Einer der Männer konnte nur unter Anwendung massiver körperlicher Gewalt überwältigt und schließlich festgenommen werden. Der 29 Jahre alte Mann biss hierbei im Rahmen seiner Widerstandshandlungen auch einen eingesetzten Polizeihund. Der Vierbeiner überstand die Attacke jedoch glücklicherweise unbeschadet.

Der 29-Jährige verletzte außerdem einen Polizisten an der Hand. Während der Festnahme des 29-Jährigen schlug die 35-jährige Frau einem Polizeibeamten ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde. Beide Beamte konnten ihren Dienst anschließend jedoch fortsetzen.

Die drei aggressiven und betrunkenen Personen wurden festgenommen, ihnen wurden Blutproben entnommen. Den Rest der Nacht verbrachten die drei zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam. Die Polizei erstattete unter anderem Strafanzeigen wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.