Während die Performance der meisten Kryptowährungen in den letzten Wochen nicht überzeugen konnte, so gibt es doch eine bisher eher unbekannte Währung, die für Aufsehen sorgte: Waves Coin konnte aus Wochensicht einen 65 prozentigen Wachstum erzielen und liegt damit weit über den Performancewerten von Bitcoin, Ethereum und Co.

Aber warum ist Waves Coin aktuell so erfolgreich? Was macht die Kryptowährung so besonders? Und handelt es sich dabei tatsächlich um eine Alternative zu Währungen wie Bitcoin und Ethereum? Die Antworten auf alle diese Fragen und alles, was zum Thema Waves Coin jetzt noch wichtig ist, haben wir in folgendem Artikel für dich zusammengefasst.

Was ist Waves Coin? 

Wenn man verstehen will, warum Waves Coin jetzt so erfolgreich ist, muss man zunächst verstehen, was Waves Coin eigentlich ist. Waves Coin beruht wie andere Kryptowährungen auch auf der Blockchain Technologie und ist ein Teil des Waves Netzwerks. Dieses wurde 2015 von Alexander Chepurnoy und Sascha Ivanov gegründet. Der Erfolg der Währung ist bis heute vor allem dem Erfahrungsschatz und der Kompetenz der Gründer zu verdanken ist. 

Schließlich war der ukrainische Physiker Ivanov bereits vor der Gründung von Waves Coin entscheidend am Aufbau der globalen Krypto-Ökonomie beteiligt. So war Ivanov zum Beispiel einer der Entwickler des bekannten Coinomat Projekts. Sein Partner Cheprunoy brachte mit mehr als 15 Jahren Erfahrung als Softwareentwickler ebenfalls die nötige Expertise mit. 

Ähnlich wie bei Ethereum, so besteht auch die Waves Plattform aus deutlich mehr als nur der Kryptowährung Waves Coin. So ermöglicht Waves zum Beispiel auch die Erstellung von Contracts und DApps und kann zusätzlich dazu auch für Defi-Space Anwendungen genutzt werden. Darüber hinaus ist Waves für die Entwicklung eines Exchange Waves DEX sowie Gravity, einem Cross-Chain- und Oracle-Netzwerk verantwortlich.

Wenn du ebenfalls Kryptowährungen wie Waves Coin handeln willst, dann solltest du dabei immer eine sichere Plattform, wie z.B. Bitcoin Motion verwendest. Wenn du dich dort anmelden musst, dann musst du dafür nur ein neues Konto bei dem Anbieter erstellen und dich anschließend auf der Login Seite von Bitcoin Motion mit deinen neuen Zugangsdaten anmelden. Danach kannst du sofort mit dem Handeln loslegen! 

Darum ist der Coin jetzt so erfolgreich 

Waves Coin konnte vor allem in den letzten beiden Wochen eine unglaublich starke Performance hinlegen und sich gegen den Trend des breiteren Krypto-Markts stemmen. Dabei konnte Waves Coin nicht nur Verluste vermeiden, sondern sogar starke Gewinne erzielen: Innerhalb von nur 24 Stunden gewann die Währung 6 % an Wert, innerhalb der letzten Woche sogar mehr als 65%. Bereits in der vorherigen Woche konnte Waves erstmals in den Kreis der 100 wertvollsten Kryptowährungen aufsteigen.

Für den starken Kursgewinn der Währung gibt es verschiedene Gründe. So hat die Waves Plattform unter anderem angekündigt, zukünftig auch im Defi-Space aktiv sein zu wollen und dafür die hauseigene Plattform Neutrino weiter verbessern zu wollen. Diese solle zukünftig noch deutlich dezentraler gestaltet werden. 

Noch wichtiger dürfte allerdings die Ankündigung umfassender Updates für das Waves Netzwerk sein. Tatsächlich wurde bei einer kürzlich gehaltenten Pressekonferenz nicht weniger als der Übergang zu Waves 2.0 bekanntgegeben. Dieser Übergang beinhaltete in erster Linie den Umstieg auf ein Practical Proof-of-Stake Sharding (PPOSS) Modell, das Transaktionsgeschwindigkeiten erhöhen soll. 

Außerdem soll Waves zukünftig kompatibel zur Ethereum Virtual Machine (EVM) sein. Darüber hinaus will Waves sowohl ein DAO-Frameworks als auch neue Cross-Chain-Bridges einführen. Laut Waves sollen all diese Neuerungen bis Ende Juni 2022 vollständig durchgeführt worden sein. 

Außerdem will Waves noch in diesem Jahr die Vorstellung und Implementierung des neuen Meta-Verse Protokolls abschließen, wodurch Waves Coin zukünftig auch für Produkte wie NFTs genutzt werden kann. Sollten all diese Neuerungen gelingen, dürfte die sowieso schon breite Anwendbarkeit der Plattform noch einmal deutlich gesteigert werden. 

Waves Coin: Ein Blick in die Zukunft 

Sollte es Waves Coin gelingen, die jetzt angekündigten Updates schnell und effektiv durchzuführen, dann dürfte der Kurs der Währung noch weiter steigen. Schließlich profitieren Kryptos noch stärker von Trendentwicklungen als andere Finanzprodukte – und aktuell ist Waves Coin sicherlich der wichtigste Trend der Szene. Hier könnte es also durchaus zu weiteren plötzlichen positiven Kurssprüngen kommen. 

Allerdings muss die Währung in der Vergangenheit auch starke Einbußen vornehmen, bei denen es schon zu Kursstürzen von 70 % kam. Wie bei allen anderen Kryptoinvestments gilt also auch hier, dass du immer vorsichtig investieren solltest und nie dein gesamtes Kapital in einer einzelnen Währung anlegen solltest. 

 

Vorheriger ArtikelVW Polo fliegt durch die Luft und kracht in Brückenpfeiler
Nächster ArtikelVermisster Mann aus Heidesheim im Rheingau-Taunus-Kreis gefunden