bitcoin
bitcoin

Die Kryptowährungen sind auf dem Vormarsch auf der ganzen Welt. Das wundert ja auch nicht, denn sie stellen nicht nur bloß eine neue Zahlungsmöglichkeit dar, sondern ein neuartiges Konzept, das die digitale Abwicklung allerlei Geschäfte revolutionieren wird.

Deutschland hinkte bis jetzt dem neuen Trend hinterher. Es gab bis zum heutigen Zeitpunkt nur eine Bankinstitution, die Dienstleistungen mit Kryptowährungen und deren Aufbewahrung im entsprechenden Wallet anbot. Dabei handelt es sich um das Fintech Startup-Unternehmen Bitwala. Doch die Situation ist auf dem Weg, sich bald komplett zu ändern.

Deutschlands Weg zu den Kryptowährungen

Wer in Deutschland von nun an Kryptowahrung kaufen will, der wird es bestimmt leichter haben. Denn die neuen Änderungen der Gesetze sehen vor, dass man die digitalen Assets ganz legal bei allen institutionellen Banken erwerben kann. Es wird also keine Hindernisse mehr geben, einen sicheren Hafen für sein gespartes Geld in Krisenzeiten zu finden, indem man in Bitcoin und Co. investiert.

Damit all das auch Wirklichkeit wird, hat der Bundestag einem neuen Gesetz zugestimmt. Dieses sollte allen Banken erlauben, nicht nur den Bitcoin, sondern auch diverse andere Kryptowährungen an deutsche Staatsbürger zu verkaufen. Und das bedeutet eine Liberalisierung des gesamten Markts für Kryptowährungen. Es bleibt nur der Schritt, dass alle Bundesländer das Gesetz auch individuell verabschieden, und dann ist es soweit.

Doch warum hat es so lange gedauert, bis man diesen mutigen Entschluss fasste?

Was steckt hinter dem neuen Ansatz zu Kryptowährungen?

Der Grund, dass Kryptowährungen in Deutschland von nun an nicht mehr abseits der offiziellen Finanzpolitik stehen werden, ist ziemlich offensichtlich. Aufgrund der momentanen wirtschaftlichen Lage sind die Zinsen der meisten europäischen Banken auf weniger als 0,01 % gesunken. Darunter leiden auch deutsche Banken, die zum Teil sogar Negativzinsen in Erwägung ziehen müssen. Und das wirkt sich sofort negativ auf die Spareinlagen, auf die die deutschen Bankinstitutionen zählen können.

Mit dem neuen Gesetz will die deutsche Politik eigentlich den Banken in der schwierigen Situation helfen. Doch aus der neuen Lage ergeben sich bestimmte Vorteile auch für den Bundesbürger. Denn er wird in Zukunft nicht mehr gezwungen sein, auf ausländische Kryptobörsen zuzugreifen, um an die begehrten Coins zu gelangen.

Der andere Grund für das neue Bitcoin-freundliche Finanzklima

Es ist tatsächlich nicht nur die Situation mit den heimischen Banken, die zu den entscheidenden Veränderungen in Sachen Bitcoin-Akzeptanz führte. Auch globale Aspekte spielen hier eine Rolle. In der Weltwirtschaft war bis jetzt Deutschland im Vergleich zu den USA benachteiligt, was die durch den Handel mit Kryptowährungen erzielbaren Vorsprünge betrifft.

Im Handelskrieg mit den Vereinigten Staaten sollte jetzt der Bitcoin behilflich sein, doch dazu braucht es eben eine breite Akzeptanz der neuartigen Zahlungsoptionen im eigenen Land. Die Möglichkeit, Kryptowährungen ganz legal zu erwerben, sollte der Verbreitung der digitalen Münzen in Deutschland auf die Sprünge helfen.

Aus dem legalen Bitcoin-Handel sollte es viel mehr werden

Es ist auch die Technologie, die hinter Bitcoin, Ethereum und den anderen digitalen Währungen steckt, die die Aufmerksamkeit der Politik auf sich zieht. Die dezentrale Abwicklung der Transaktionen und auch die Verschlüsselung, die zur besonderen Sicherheit der Coins beiträgt, sind wichtige Merkmale, die weitere Anwendungsmöglichkeiten für die Blockchain-Technologie eröffnen. Nicht ohne Grund bezeichnet die Europäische Kommission die Blockchain als eine Schlüsseltechnologie für die digitale Transformation Europas.

Es sollte also nicht nur bei der positiven Bilanz bleiben, die der Finanzsektor und die Privatinvestoren aus dem neuen Bitcoin-Gesetz ziehen werden. Die Regierung plant bereits eine Reihe von Projekten außerhalb des Finanzwesens, die auf Synergien mit anderen Wirtschaftszweigen abzielen.

Die Energieversorgung und die Industrie sollen in Zukunft von den innovativen Entwicklungen in der digitalen Abwicklung von Big Data mittels Blockchain-Technologie auch profitieren. Und das wird die deutsche Wirtschaft neben der Massenakzeptanz der digitalen Gelder bei der Bevölkerung noch weiter ankurbeln.