Am Mittwochmorgen (2. November 2022) kam es gegen 7:40 Uhr zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Mainzer Landstraße in Frankfurt. Bei dem Unfall kam ein 13 Jahre alter Junge, der von einer Straßenbahn erfasst wurde, ums Leben.

Der Fahrer der Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

Wie die Polizei mitteilt, war der 13-Jährige zu Fuß in Richtung der Straßenbahnhaltestelle “Birminghamstraße” unterwegs. Im Bereich einer Fußgängerampel wollte er die Gleisen überqueren. Zeitgleich war eine stadteinwärts fahrende Straßenbahn auf den Gleisen unterwegs. Der Fahrer konnte die Bahn nicht mehr rechtzeitig stoppen. Die Straßenbahn erfasste den Jungen und überfuhr ihn. Er erlitt dabei so schwerwiegende Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an. Zur Klärung der genauen Umstände wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die Mainzer Landstraße war für die Dauer der Maßnahmen voll gesperrt.