Erfahrene Krypto-Händler glauben oft, dass kleine Verluste und große Gewinne der Schlüssel zum Erfolg sind. Es ist eine Idee, die diejenigen, die auf dem Krypto-Markt erfolgreich sein wollen, immer im Hinterkopf haben. Es ist in Ordnung, etwas Geld zu verlieren, wenn man weiß, dass man am Ende mehr Geld verdienen wird. Es ist ausschlaggebend, die wichtigsten Handelsideen zu begreifen. Aus diesem Grund werden wir neben diesem einen weiteren wichtigen Begriff im Handel diskutieren: die drei Grundpfeiler.

Was genau sind also diese drei Grundpfeiler, über die wir hier sprechen?

Die drei Säulen, die wir hier ansprechen, sind entscheidende Elemente des Handels. Es sind das Geldmanagement, die Handelsmethoden und die Psychologie. Wie ein dreibeiniger Schemel, der nicht alleine stehen, wenn eines der Beine wegfällt. Jede Komponente spielt eine entscheidende Rolle für die Stabilität eines Händlers. Wenn diese drei Komponenten vorhanden sind, ist die Chance auf Erfolg größer. Andernfalls ist der Misserfolg vorprogrammiert.

Viele Händler befassen sich ausschließlich mit ihrer Handelsmethode und vernachlässigen das Geldmanagement und die Psychologie. Wenn sie dann verlieren, sind sie ratlos. Sie suchen häufig auf YouTube, in Büchern, auf Twitter und auf den Facebook-Profilen anderer Trader, denen sie folgen, nach verschiedenen Taktiken. Sie erkennen nicht, dass es keine Rolle spielt, ob man ein solides und effektives System oder eine Strategie hat, wenn man nicht über die richtigen Informationen über Geldmanagement und Psychologie verfügt.

Psychologie

Laut Investopedia spielt die Psychologie eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung. Sie wird am meisten unterschätzt, ist aber der häufigste Grund für das Scheitern von Händlern, egal ob es sich um Anfänger im Map Trading oder seasonal Trader handelt. Ihre Emotionen lässt sie immer wieder zum Opfer werden. Die eigenen Emotionen zu kontrollieren ist eine Herausforderung, vor allem, wenn es um Geld geht. Je größer der emotionale Einfluss durch den Handel ist, desto höher ist der Risikofaktor.

Um die Bedeutung der Psychologie für den Handel noch besser zu verstehen, sehen Sie sich das folgende Szenario an. Eine Gruppe von Händlern nimmt an einem Test teil. In dieser Gruppe gibt es Sieger und Verlierer. Erstaunlicherweise wenden alle diese Händler die gleiche Technik, den gleichen Ansatz und das gleiche Geldmanagement an. Einige Händler in der Gruppe haben jedoch mit ihren Geschäften Millionen verdient, während andere einen Totalverlust erlitten haben.

Denken Sie daran, dass sie nur in einer Gruppe sind und sich an die Regeln halten müssen. Gleichzeitig hat sich das von ihnen angewandte System als erfolgreich erwiesen. Es wird erwartet, dass sie alle die gleichen Ergebnisse erzielen. Überraschenderweise verlieren einige Händler in der Gruppe weiterhin regelmäßig Transaktionen. Was könnte die Ursache dafür sein? Die menschliche Psychologie beeinflusst die Entscheidungsfindung. Folglich muss ein Händler in der Lage sein, seine Emotionen zu kontrollieren. Es ist einfach, eine geliebte Person davon zu überzeugen, dass man die eigenen Emotionen im Griff hat. Da dies jedoch Zeit braucht, ist es schwer zu bewerkstelligen. Es ist ein langer Prozess, den ein Händler immer wieder durchlaufen muss, bis er seine Emotionen kontrollieren kann.

Wenn Sie ein Anfänger in der Handelswelt sind, könnte dies eine schwierige Aufgabe sein, weshalb das Vertrauen in einen Krypto-Broker mit jahrelanger Erfahrung genau das sein könnte, was Sie brauchen. Aber wo findet man einen? Bitcoin Loophole ist der perfekte Ort für diese Angelegenheit, da es Sie mit dem am besten geeigneten Broker in der Kryptoindustrie verbindet, der Sie durch Ihre Handelsreise führen kann.

Handelsmethoden

Die Lieblingsstrategie eines jeden ist die Handelstaktik. Überraschenderweise gibt es trotz der Fülle an Taktiken, die im Internet verfügbar sind, nur wenige erfolgreiche Händler auf der ganzen Welt. Verlieren Sie jedoch nicht den Mut. Wenn eine gute Strategie mit einer guten Psychologie und einem guten Geldmanagement zusammenarbeitet, kann eine Person auf lange Sicht ein erfolgreicher Händler werden. Jeder Händler wendet eine bestimmte Reihe von Strategien an.

Bei den Indikatoren, die dem Trend folgen, ziehen einige Händler den gleitenden Durchschnitt der Akkumulation/Verteilung vor. Sie verwenden Oszillatoren wie das MACD-Histogramm und den RSI, um nach wahrscheinlichen Trendwendepunkten zu suchen. Andere nutzen Unterstützung und Widerstand für Einstieg und Zielgewinn, Kurslimits, minimale Chartmuster, Elliot-Wellen und andere Strategien. Es ist besser, eine Handelsmethode zu wählen, die mit der eigenen Persönlichkeit vereinbar ist. Ein kluger Händler konzentriert sich nicht ausschließlich auf ein System. Er weiß, dass sich der Markt ständig verändert und dass verschiedene Technologien für verschiedene Szenarien am besten geeignet sind. Das profitable System, das Sie jetzt verwenden, wird in Zukunft vielleicht nicht mehr funktionieren, also müssen Sie es anpassen, denn der Markt wird sich nicht für Sie ändern.

Geldmanagement

Und nicht zuletzt ist da das Geldmanagement. Das Risikomanagement ist für erfolgreiche Händler wichtiger als der Gewinn. Unerfahrene Händler hingegen konzentrieren sich eher auf den Gewinn als auf die Risikokontrolle. Sie glauben, dass es einfach ist, auf dem Markt Geld zu verdienen. Sie glauben, dass sie damit einen monatlichen oder wöchentlichen Gewinn erzielen können – bis ihr Konto abbrennt, und erst dann merken sie, wie wichtig Risikomanagement ist.

Diese Situation entsteht, weil sie ihre früheren Berufe mit dem Handel vergleichen. Viele sind sich jedoch nicht bewusst, dass Handel nicht dasselbe ist wie Arbeit. Ihr Geld wird nicht wachsen, egal wie viel Zeit Sie damit verbringen, den Chart auf dem Monitor zu beobachten. Es ist ähnlich wie bei der Gründung eines Unternehmens, wo man nicht weiß, ob man Geld verdienen wird oder nicht.

Geldmanagement ist mehr als nur die Festlegung eines Kurslimits bei jedem Handel; es gibt auch Regeln, die zu befolgen sind. Es legt zusätzlich den Höchstbetrag fest, den Sie bei jedem Handel und im Laufe eines Monats verlieren können. Sie stellen den Handel ein, wenn Sie Ihr Tageslimit oder den für den Monat festgelegten Prozentsatz erreicht haben. Erfolgreiche Händler sind sich ihrer Grenzen bewusst, und diese Disziplin ist etwas, das jeder Händler, ob kurzfristig oder langfristig, lernen muss.

Wir erwähnten eingangs, dass es nur drei Pfeiler sind, aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Faktor zu berücksichtigen. Es verfolgt auch alle Ihre Transaktionen. Jeder Handel sollte nachverfolgt werden, damit ein Händler seine Fehler erkennen und Anpassungen vornehmen kann, um seine Leistung zu verbessern. Der Händler kann auch schnell lernen, wie man Handelssysteme und Strategien einsetzt, die dem Trend des Charts entsprechen.

Eine Person, die eine Diät macht und über alles, was sie isst, Buch führen muss, ist ein gutes Beispiel dafür. Sie kennt ihren täglichen Kalorien-, Protein- und Fettbedarf. Und sie wiegt sich jeden Tag oder Monat, um zu überprüfen, ob sie besser wird in dem, was sie tut. Wenn sie wenig oder fast nichts zu sich nimmt, muss sie sich einfach anpassen. In ähnlicher Weise kann ein Händler nicht feststellen, ob er sich verbessert, wenn er seine früheren Leistungen nicht im Auge behält. Die meisten Neulinge suchen zu Beginn Hilfe bei professionellen, erfahrenen Krypto-Händlern. Das liegt daran, dass sie erkennen, dass diese Elemente anfangs überwältigend sind.