In der Stadtmitte von Krefeld (kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf) wurde am Montagabend auf offener Straße ein Fahrradfahrer erschossen. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach dem Schützen.

Unklar ob mehrere Schüsse gefallen

Die Polizei bittet darum, keine Anhalter mitzunehmen. Der oder die Täter könnten weiterhin bewaffnet sein. Wie die Polizei in Krefeld gegenüber dieser Online-Zeitung mitteilt, ereignete sich das Tötungsdelikt in der der Garnstraße. Wie die Beamten weiter mitteilen, kam es kurz vor 20:00 Uhr zu einer oder mehreren Schussabgaben. Bei dem Opfer soll es sich um einen albanischen Staatsangehörigen handeln. Weitere Information gab die Polizei bislang nicht bekannt und verwies auf aktuelle Absprachen mit der Staatsanwaltschaft. Die Fahndung nach dem oder den Tätern läuft auf Hochtouren. Der Tatort war mehrere Stunden weiträumig abgesperrt.

Zeugen die etwas beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei in Krefeld

  • Die Polizeiwache Süd auf der Hansastr. 25, 47799 Krefeld. Telefonisch erreichen Sie die Wache unter der Rufnummer 02151 634-0.
  • Die Polizeiwache Nord finden Sie auf der Kleinewefersstraße 169, 47803 Krefeld. Telefonisch erreichen Sie die Wache unter der Rufnummer 02151 634-0

Im Einsatz waren

  • Polizei Krefeld
  • Kriminalpolizei
  • Spurensicherung
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Feuerwehr
  • Notfallseelsorge
  • Staatsanwaltschaft