Notrufbericht Rheinland-Pfalz: In der Nacht von Freitag auf Samstag (21. Januar 2023) wurde der Ludwigshafener Polizei eine männliche Person mit Schussverletzung über den Notruf 110 gemeldet. Die Polizei sendete sofort mehrere Streifenwagen zum Einsatzort in die Hartmannstraße im Stadtteil Hemsdorf. Die Polizeibeamten fanden einen 25-jährigen Mann mit schweren Verletzungen und einer Schusswunde. Er wurde umgehend mit dem Rettungsdienst in Begleitung von einem Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zuvor gegen 2:00 Uhr wurden eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Dessauer Straße vor einer Gaststätte gemeldet. Ob ein Zusammenhang besteht ist, noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Staatsanwaltschaft und Polizei bitten zur Tataufklärung um Ihre Mithilfe:

  • Wer kann Hinweise zu dem Sachverhalt geben?
  • Wer hat am Samstag (21.01.2023), zwischen 1:30 Uhr und 2:30 Uhr, in der Hartmannstraße (insbesondere zwischen Kanal- und Marienstraße) oder der Dessauer Straße (Bereich Friedrich-Engelhorn-Platz und Mottstraße) etwas beobachtet, das mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte oder hat sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621 963-2773 entgegen.

Vorheriger ArtikelMehr psychologische Unterstützung für Polizistinnen und Polizisten in Rheinland-Pfalz
Nächster ArtikelReisen in Deutschland: Fünf Tipps für das Ruhrgebiet – Von Dortmund über Bottrop bis Duisburg