Innenminister Roger Lewentz hat dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz, Frank Hachemer, das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande verliehen. Die Auszeichnung wird für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen vergeben. Die Verleihung durch den Innenminister erfolgte im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum des Landesfeuerwehrverbandes in Koblenz.

Innenminister Roger Lewentz

„Das Gesicht von Frank Hachemer ist seit langem eng mit dem Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz verbunden, dessen Präsident er seit nunmehr zehn Jahren ist. Die Feuerwehren im Land können sich glücklich schätzen, mit ihm einen Repräsentanten zu haben, der seit Jahrzehnten mit Leidenschaft und Engagement für das Feuerwehrwesen ‚brennt‘ und sich unermüdlich für seine Kameradinnen und Kameraden einsetzt. Und wir, die Politik, die Landesregierung, können uns glücklich schätzen, mit einem so kompetenten Ansprechpartner den Weg des Dialoges und des konstruktiven Miteinanders zu beschreiten. So lassen sich gemeinsam gute Ergebnisse für unsere Feuerwehren erzielen“, sagte Innenminister Roger Lewentz.

Der 1969 geborene Frank Hachemer war bereits ab 1985 aktives Mitglied des Löschzugs Oberbieber der Feuerwehr Neuwied. Nach mehreren Stationen als „Gastlöscher“ bei anderen Wehren kümmerte er sich ab 1994 unter anderem als Brandschutzerzieher und ab 1996 als Gastdozent an der damaligen Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule engagiert um die Nachwuchsarbeit. Später widmete sich Frank Hachemer vor allem der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr, unter anderem als Referatsleiter Öffentlichkeitsarbeit beim Landesfeuerwehrverband. Seit 2012 ist er Präsident des Landesfeuerwehrverbandes und seit 2016 Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Lewentz würdigte die Verdienste Hachemers um das rheinland-pfälzische Feuerwehrwesen

„Im Laufe seiner Amtszeit hat Frank Hachemer eine Vielzahl wichtiger Projekte vorangebracht. Dazu zählen der Aufbau und Betrieb eines Bildungszentrums, die große Unterstützung für unsere Bambini-Feuerwehren und auch die Stärkung der Kreis-, Stadt- und Regionalfeuerwehrverbände. Hinzu kommt die enge Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Saarland, dem Technischen Hilfswerk, der DLRG und vielen weiteren Hilfsorganisationen. Dadurch hat Frank Hachemer einen großen Beitrag zur Stärkung der Blaulichtfamilie insgesamt geleistet. Es sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass die Ehrung mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen hochverdient ist. Ich gratuliere Frank Hachemer im Namen der Landesregierung herzlich zu dieser Auszeichnung“, so der Innenminister.