Am Sonntagabend (28. August 2022) endete eine Spritztour mit einem Totalschaden, das teilte die Polizei in Kaiserslautern mit. Ein 18-jähriger Fahranfänger schrottete einen silbernen BMW und mehrere Schilder sowie eine Ampelanlage und Fahnenmasten.

Der Unfallhergang

Der 18-jährige BMW-Fahrer fuhr gegen 22:00 Uhr auf der Lauterstraße in Fahrtrichtung der Pariser Straße in der Stadt Kaiserslautern. Aus bislang unbekannter Ursache sei plötzlich auf der Berliner Straße sein Auto ausgebrochen und er habe die Kontrolle über seinen PKW verloren. Der silberfarbene BMW kam ins Schleudern, mähte drei Fahnenmasten um und zu guter Letzt noch eine Ampelanlage sowie ein paar Schilder. Durch den Unfall wurde auch der Asphaltbelag auf der Lauterstraße in Mitleidenschaft gezogen.

Zwei Personen wurden verletzt

Der Fahranfänger sowie sein 20-jähriger Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht. Sie lehnten einen Transport ins Krankenhaus ab. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und erlitt einen Totalschaden. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppdienst vom Unfallort entfernt. Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kaiserslautern transportierten die Einzelteile der Ampelanlage ab. Unterdessen kümmerte sich die Feuerwehr Kaiserslautern um die Reinigungsarbeiten in der Berliner Straße. Die Straße war für rund eine Stunde gesperrt.