Die Polizei in Südhessen sucht dringend Augenzeugen zu einem Unfall am Donnerstag (19. Januar 2023) gegen 19:10 Uhr. Wie Polizei mitteilt, wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt. Der Unfall ereignete sich in der Wormser Straße im südhessischen Bensheim.

Was war geschehen?

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 32-jähriger aus Bensheim mit seinem Fahrzeug die Wormser Straße in Fahrtrichtung Rodensteinstraße. Ein 69-jähriger Passant begab sich an der Ecke Wormser Straße / Am Güterbahnhof, aus bislang ungeklärter Gründen auf die Fahrbahn und wurde vom Auto erfasst.

Hierbei zog sich der 69-jährige lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde in die Unfallchirurgie nach Heidelberg gebracht. Der Fahrer des Pkw erlitt einen Schock. Hinweise auf einen Alkohol- oder Drogenkonsum lagen bei ihm nicht vor. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Vollsperrung für drei Stunden

Bislang ist unklar, wieso der 69-jährige die Fahrbahn betrat und ob dieser unter dem Einfluss von Alkohol oder berauschenden Mitteln stand. Dies sind noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Wormser Straße in Fahrtrichtung Rodensteinstraße war aufgrund der Unfallaufnahmen, für 3 Stunden gesperrt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeistation Bensheim unter der Tel.: 06251/8468-0 zu melden.