Aktuell breitet sich ein Waldbrand in der Nähe des Münsterer Ortsteils Breitefeld im Landkreis Darmstadt-Dieburg unkontrolliert aus. Ein Großaufgebot an Feuerwehren auch aus dem umliegenden Landkreisen sind vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Teilweise musste aber sogar die Feuerwehr sich vor den Flammen in Sicherheit bringen. Die riesige Rauchwolke ist bis nach Aschaffenburg und im Kreis Groß-Gerau sichtbar.

Löschwasser-Engpässe und Explosionsgefahr sorgen für Probleme

Die Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle gestaltet sich schwierig, wodurch es im Verlauf des Einsatzes immer wieder zu Engpässen kommt. In der Zwischenzeit unterstützen viele Firmen und Landwirte die Löscharbeiten mit Tank-Lastwagen und Güllefässern. Auch das nahegelegene Munitionslager und die dort befindliche alte Munition bereitet Sorgen. Dadurch besteht vor Ort Explosionsgefahr, was den Einsatz für alle Beteiligten noch gefährlicher macht. Für die umliegenden Gebiete wurde bereits eine Warnung über KatWarn herausgegeben. Es wird darum gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Weitere Informationen folgen…