Neues Großprojekt in Bingen-Bingerbrück

316

Damit nach den Sommerferien der Betrieb im Interims-Kindergarten der Kita Mäuseturm starten kann, wird zurzeit kräftig gearbeitet – wovon sich Oberbürgermeister Thomas Feser vor Ort überzeugte.


Eine vorübergehende Betreuungsstätte für 55 Kita-Kinder

„Auf rund 750 Quadratmetern Gebäudefläche und großzügigen 2.000 Quadratmetern Außenfläche werden etwa 55 Kinder und das Kita-Team dann für gut zwei Jahre eine neue Heimat finden“, so der Oberbürgermeister. „Mein herzlichster Dank geht an alle, die an diesem Projekt mitarbeiten und es unterstützen.“

Knapp 700.000 Euro kostet die Miete (die nicht zuschussfähig ist) der Containeranlage sowie die Nebenleistungen (Gestaltung der Außenanlage, Anschlussleitungen etc). Eine spätere Kaufoption ist hierbei nicht ausgeschlossen, da weitere Bau- und Sanierungsprojekte anstehen.

Der Oberbürgermeister und auch Projektleiter Stefan Bußmann heben hervor, wie gut die ämterübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung sowie den ausführenden Firmen ist, aber auch mit der Elternschaft und dem Kita-Team. Die Realisierung einer Interims-Lösung in Bingerbrück ist aufgrund des Flächenbedarfs nicht möglich.

Bereits schon jetzt zeigt sich die Vorfreude auf die Fertigstellung des Familienzentrums:

„Dies ist die Umsetzung einer ganz wichtigen Investition in Bingerbrück“, so das Stadtoberhaupt im Hinblick auf die Zukunft, wenn unter einem Dach Beratungsstellen, Kinder- und Jugendarbeit, eine Familienbildungsstätte, ein Generationentreff und ein sechsgruppiger Kindergarten vereint sein werden.