Die Filiale der Mainzer Volksbank (MVB) in Gensingen wurde nach rund einem Jahr intensiver Renovierungsarbeiten wieder für den Kundenverkehr eröffnet. Nach einer Geldautomatensprengung im Januar 2022 wurden umfangreiche Baumaßnahmen notwendig. Neben baulicher Sanierung wurden auch die Inneneinrichtung und Servicetechnik auf den neusten Stand gesetzt.

Nicht einmal ein Jahr hat es gedauert, die durch eine versuchte Geldautomatensprengung fast vollständig zerstörte Filiale in Gensingen wieder von Grund auf zu sanieren

Ira Closheim, MVB-Regionaldirektorin und Florian Oster, Filialleiter in Gensingen, freuen sich daher sehr, dass die Filiale wieder offiziell für den Kundenverkehr eröffnet werden kann. „Dass wir im Dezember 2022 bereits wieder vor Ort für unsere Kunden da sein können, ist eine herausragende Leistung von so vielen Beteiligten“, sagt Ira Closheim. „Wir hatten die Hoffnung, dass wir noch mit einem Weihnachtsbaum in der Filiale wiedereröffnen können. Und nun stehen wir in den tollen neuen Räumlichkeiten – inklusive geschmücktem Weihnachtsbaum“, zeigt sich die Regionaldirektorin überglücklich.

Dabei war nicht sicher, ob die Sanierung überhaupt und in diesem Tempo stattfinden konnte. In den Morgenstunden des 9. Januars 2022 wurde die Filiale in der Alzeyer Straße / Ecke Langgasse in Gensingen aufgrund einer massiven Sprengung stark beschädigt. Zwar war das Gebäude zu keiner Zeit einsturzgefährdet, allerdings hatte die Zerstörung ein solches Ausmaß, dass die Planungen sich als durchaus anspruchsvoll erwiesen. Auch die Verfügbarkeit von Gewerken und Baumaterialen war 2022 eine Herausforderung. Nichtsdestotrotz wurde die Filiale knapp elf Monate nach der Sprengung wieder für den Kundenverkehr eröffnet.

Nach der Wiedereröffnung warten nun vollkommen renovierte Räumlichkeiten auf die Kunden

Die Sanierung wurde dazu genutzt, den Innenraum heller und einladender zu gestalten. Besonders auffällig ist die regionale Wohlfühlatmosphäre im Innenraum und die neue Kundenlounge, die es in der ursprünglichen Filiale noch nicht gab. Aber auch bei der Servicetechnik wurde erneuert. So können Kunden im SB-Bereich der Filiale auf die neuste Generation Geldautomat und Kontoauszugsdrucker zurückgreifen.

„Dass wir die Filiale wieder eröffnen, stand außer Frage“, sagt Filialleiter Florian Oster. „Und doch war es für mein Team und mich ein besonderes Anliegen, bis dahin den Service und die Beratung bestmöglich zu gewährleisten. An dieser Stelle will ich mich bei unseren Kunden bedanken, die mit viel Verständnis für die außergewöhnliche Situation mit uns gemeinsam die Zeit überbrückt haben. Aber auch innerhalb der Mainzer Volksbank haben viele geholfen und Dinge ermöglicht. Hier gilt ebenfalls ein ganz großes Dankeschön“, so Oster weiter.

„Unsere Filiale wurde zwar sprichwörtlich in Schutt und Asche gelegt“, sagt Ira Closheim. „Aber so ist es nicht geblieben, denn sonst hätte in Gensingen etwas Wichtiges gefehlt“, so Closheim weiter. Die Filiale Gensingen ist nun neuer, moderner und noch kundenfreundlicher zurück.

Hier geht es zum Artikel “Geldautomatensprengung in Gensingen”