Am Freitagmorgen (29. Juli 2022) ereignete sich gegen 8:15 Uhr auf der Bundesstraße B41 zwischen den Anschlussstellen Wahlsberg und Winzenheim im Landkreis Bad Kreuznach ein Verkehrsunfall.


Kleinlaster in Auto gekracht

Ein Autofahrer musste sein Fahrzeug wegen einer Panne auf dem schmalen Standstreifen der Bundesstraße anhalten. Noch bevor er sein Fahrzeug absichern konnte, prallte ein mit Erde beladener Kleinlaster in das Auto.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren alle Personen aus den Fahrzeugen befreit. Ersthelfer und die Polizei kümmerten sich bereits um die Versorgung der Verletzten. Der Autofahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert, der Fahrers des Lasters kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Bad Kreuznach

Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden

Die beschädigten Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert, der Brandschutz sichergestellt und Batterien abgeklemmt. Ein Abschlepper kümmerte sich um den Abtransport des Autos, die Straßenmeisterei um die Reinigung der Fahrbahn. Die B41 war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie für die Landung des Hubschraubers in Richtung A61 voll gesperrt.

Die 30 Einsatzkräfte unter der Leitung von Wehrleiter Christian Vollmer lobten die vorbildliche Rettungsgasse, welche die Anfahrt der Großfahrzeuge erheblich erleichterte.