Am Samstagmittag, um 14:00 Uhr kam es im Einmündungsbereich der Donnersbergstraße/ Parkstraße zu einem Vorfahrtsverstoß, dessen Missachtung in einem Verkehrsunfall zwischen zweier Wormser Bürger endete. Der 57 -jähriger Fahrzeugführer eines Skoda Fabia befuhr die Parkstraße aus Fahrtrichtung Binger Straße in Richtung Donnersbergstraße.

Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

Zeitgleich befuhr ein 21-jähriger Motorradfahrer die Donnersbergstraße aus Fahrtrichtung Binger Straße kommend in Fahrtrichtung Nievergoltstraße. Im Einmündungsbereich der Parkstraße/ Donnersbergstraße beabsichtigte der Fahrzeugführer des PKW auf die Donnersberstraße einzufahren und übersah hierbei den zwischenzeitlich herangenahten, vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer. Eine Kollision konnte, trotz eingeleiteter Bremsvorgänge, nicht verhindert werden. In deren Verlauf stürzte der Motorradfahrer zu Boden und zog sich oberflächliche Hautabschürfungen zu.

Der 21-jährige, wurde zum Zwecke der weiteren Abklärung, mit dem Rettungswagen, in das Klinikum Worms verbracht. Das Motorrad war aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrzeugführer des PKW blieb unverletzt. Dieser konnte, nach beendigter Verkehrsunfallaufnahme, seine Fahrt fortsetzten. Gegen den 57 – jährigen Verkehrsunfallverursacher wurde ein Strafverfahren, aufgrund der fahrlässig verursachten Körperverletzung, eingeleitet.

Vorheriger ArtikelUnternehmer-Brunch in Mainz-Hechtsheim: Gemeinsam für die Region
Nächster ArtikelMike Tyson kommt nach Offenbach – Meet & Greet mit Iron Mike