Am Mittwoch (25. Oktober 2023) wurde in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Nibelungenring (Bundesstraße B9) durch die Wormser Polizei eine Kontrollstelle zur Durchführung von Geschwindigkeitsmessungen eingerichtet. Dabei konnten insgesamt 25 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. Der schnellste gemessene PKW wurde bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h mit 96 Stundenkilometern gemessen. Der verantwortliche Fahrzeugführer muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 320 Euro, 2 Punkten und ein Monat Fahrverbot rechnen. Darüber hinaus war ein 22-jähriger Wormser ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Vorheriger ArtikelFahndung mit Polizeihubschrauber in Ginsheim-Gustavsburg
Nächster ArtikelNeue Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe im Kreis Mainz-Bingen