In Mainz-Kastel kam es am Freitagabend gegen 18:05 Uhr zu einem tragischen Unfall mit zwei Todesopfern. Wie die Polizei Westhessen berichtet, kam es im Bereich zwischen dem Christof-Ruthof-Weg und dem Otto-Suhr-Ring in Mainz-Kastel zu einem Bahnunfall, bei dem ein 40-jähriger Wiesbadener und ein 31-jähriger Wohnsitzloser tödlich verletzt wurden.

Die beiden Männer überquerten die Bahngleise

Nach aktuellen polizeilichen Ermittlungsstand übersahen die beiden Männer beim Überqueren der Bahngleise den herannahenden Zug und wurden von diesem erfasst. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung kam leider jede Hilfe zu spät. Die Fahrgäste der Regionalbahn blieben unverletzt. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde der Streckenabschnitt gesperrt.

Der Regionale Verkehrsdienst hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 -0 zu melden.