Essitys Leistungen in Sachen Nachhaltigkeit wurden mit einem Spitzenplatz auf der renommierten A-Liste der Umweltschutz- und Non-Profit-Organisation CDP (Carbon Disclosure Project, London) gewürdigt. Insbesondere wurde Essitys Einsatz im Kampf gegen Waldrodungen mit einem vorderen Platz auf der A-Liste honoriert. Ferner wurde Essitys Führungsrolle im Umweltschutzbereich im Index für Klimawandel mit der Note A- („gut“) durch CDP gelobt.

Kampf gegen Waldrogungen

Aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes gegen Waldrodungen und für eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft ist Essity ein Vorreiter hinsichtlich Zielsetzung, Aktivitäten und Transparenz im Umweltbereich. Essity bekämpft Waldrodungen durch seine aktive Rolle im Consumer Goods-Forum (Verbrauchsgüterforum) und in der Forest Positive Coalition of Action (Koalition, um in allen Forstangelegenheiten nachhaltig zu handeln). In beiden Foren arbeitet Essity gemeinsam mit anderen Unternehmen gegen die Zerstörung von Wäldern und unterstützt aktiv den Erhalt der Biodiversität.

„Für Essity ist es gleichzeitig Herausforderung und Verpflichtung, positive Akzente in der Forstwirtschaft zu setzen. Wir erreichen dies durch Innovationen, die weniger Frischfasern benötigen. Außerdem stammt sämtlicher Zellstoff, den wir einsetzen, aus verantwortlich bewirtschafteten Wäldern. Und wir arbeiten mit Partnern zusammen, um einen größeren, positiven Wandel im Kampf gegen Waldrodung zu erwirken“, sagt Magnus Groth, Essity-Vorstandsvorsitzender und CEO. Die jährliche Liste von CDP, die alle wesentlichen Umweltfaktoren berücksichtigt, ist auf breiter Basis anerkannt, insbesondere wenn es darum geht, Aktivitäten von Unternehmen transparent zu machen und im gesamten Umweltbereich zu evaluieren.

Über Essity

Essity ist ein global führendes Hygiene- und Gesundheitsunternehmen. Wir vertreiben unsere Produkte und Lösungen in rund 150 Ländern unter vielen starken Marken, darunter die Weltmarktführer TENA und Tork, aber auch bekannte Marken wie JOBST, Leukoplast, Libero, Libresse, Lotus, Nosotras, Saba, Tempo, Vinda und Zewa. Essity beschäftigt rund 46.000 Mitarbeitende weltweit. Der Umsatz im Jahr 2021 betrug 12 Milliarden Euro (122 Milliarden Schwedische Kronen). Essity hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist an der NASDAQ Stockholm notiert.

Deutschland ist mit 1,2 Mrd. Euro (2021) der umsatzstärkste Markt von Essity in Europa. Das Unternehmen bietet hier Hygienepapiere für Endverbraucher, Damenhygiene, Inkontinenzprodukte, professionelle Hygienelösungen und Medizinprodukte an. Zu den bekanntesten Marken zählen die Hygienemarken TENA und Tork, die Hygienepapiere Tempo und Zewa, die Recyclingmarke DANKE, Demak’Up Abschminkprodukte sowie die Medizinmarken Leukoplast, Cutimed, Delta-Cast, JOBST und Tricodur. Neben den Verwaltungsstandorten in Hamburg, Mannheim und München-Ismaning gibt es Produktionsstätten in Emmerich, Hamburg, Mainz-Kostheim, Mannheim, Neuss und Witzenhausen mit einer Belegschaft von insgesamt rund 4.700 Mitarbeitenden.