In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (24. Juni 2022) kam es gegen 1:05 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem flüchtenden Motorradfahrer und der Polizei in der Wiesbadener Innenstadt.


Während der Flucht verunfallte der Biker

Eine Polizeistreife wollte den Motorradfahrer in der Sonnenberger Straße einer Kontrolle unterziehen. Als der Biker die Streife sah, hielt er allerdings nicht an, sondern drückte aufs Gas und fuhr weiter. Seine Flucht führte ihn mit zu hoher Geschwindigkeit über die Sonnenberger Straße in Richtung Rambach. Als er die Rambacher Straße entlang fuhr, wollte der Motorradfahrer wenden und stürzte dabei.

Der glücklicherweise bei dem Sturz unverletzt gebliebene Mann versuchte noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber von den Polizeikräften eingeholt und festgenommen werden. Im weiteren Verlauf stellte sich dann heraus, dass das Motorrad, mit welchem der 24-Jährige unterwegs war, in Baden-Württemberg unterschlagen wurde. Darüber hinaus konnte er keinen Motorradführerschein vorlegen.

Die Polizei stellte das Motorrad sicher und nahm den 24-Jährigen für alle weiteren erforderlichen Maßnahmen mit auf die Dienststelle. Mögliche Geschädigte der Fahrweise des Motorradfahrers werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611 – 3450 bei der Wiesbadener Polizei zu melden.