Kommunikation im Marketing ist sehr eng mit Public Relations verbunden. Marketing Kommunikation wird als die Art und Weise verstanden, wie ein Unternehmen mit seinem spezifischen Kundensegment kommuniziert. Das kann Kunden in einem bestehenden, gefestigten Markt einbeziehen oder die Absicht beinhalten, neue Kundenstrukturen aufzubauen. Jedenfalls versucht das Unternehmen gezielt mit Public Relations Aktionen die Kommunikation mit der Öffentlichkeit zu suchen.

Es gibt jedoch Unterschiede zwischen der Kommunikation im Allgemeinen und Public Relations Konzepte im Konkreten. Der Unterschied liegt in der gewählten Strategie. Bei der Public Relations geht es um den Aufbau eines Markenimage. Die Reputation ist wichtig, da man ein negatives Image nicht mehr so schnell revidieren kann. Der Aufbau eines Markennamens nimmt aber viel Zeit in Anspruch und benötigt eine ausgeklügelte Strategie.

Heute bedient man die Kommunikationskanäle mittels Online Marketing, da die Reichweite weitaus größer ist. Praktisch alle PR-Aktionen, wie etwa Werbeaktionen oder die wichtige Öffentlichkeitsarbeit, werden mithilfe einer Online Marketing Agentur geplant durchgeführt. Bis hin zur Werbung lässt man nur Profis an die Arbeit. Als gutes Beispiel aus der Praxis lassen sich Kommunikationsstrategien im Bildungsbereich nennen, da hier sehr viele Menschen angesprochen werden.

Kommunikationsplanung im Bildungsbereich

Dieser Bereich wird weitgehend durch die öffentliche Hand abgedeckt. Es geht um die Kommunikation nach außen. Dazu muss man auch wissen, dass die Schüler und Schülerinnen heute eine Schule besuchen, um Bildungschancen zu ergreifen und einen Beruf zu erlernen. Dieses Instrumentarium sollte in den sozialen Medien mit den Schülern und Schülerinnen kommuniziert werden.

Es geht darum, über neue Technologien zu informieren. Das bezieht sich aber nicht nur speziell auf die Notwendigkeit, Ihnen neue Ausbildungsmethoden mitzuteilen. Selbstverständlich steht dieser Aspekt aber im Vordergrund der Betrachtung und sollte unbedingt kommuniziert werden. Instagram bietet sich hier als besonders gutes Medium an, weil es gerade von jungen Menschen besucht wird.

Die Digitalisierung im Bildungsbereich ist ein Spiegelbild der Gesellschaft

Ebenso eignet sich TikTok als Medium, weil viele junge Menschen das Medium nutzen. Wissen sollten Sie auch noch, dass es aber nicht nur um die Kommunikation von neuen Bildungsmethoden geht. Gerade junge Menschen möchten auch die Vorteile der Digitalisierung nutzen, weil sie selbst im Bildungsbereich konfrontiert werden mit diesem Thema