Die Ortsgemeinde Lörzweiler (Landkreis Mainz-Bingen) erhält eine Förderung in Höhe von 430.000 Euro aus dem rheinland-pfälzischen Dorferneuerungsprogramm. Dies hat Innenminister Michael Ebling in Mainz mitgeteilt. Gefördert wird die Gestaltung eines Dorfplatzes.

Innenminister Michael Ebling

„Die Ortsgemeinde Lörzweiler plant die Gestaltung eines innerörtlichen multifunktionalen Dorfplatzes. Dafür soll ein Grundstück in der Königstuhlstraße freigelegt und umgestaltet werden. Künftig sollen hier unter anderem Dorffeste und Veranstaltungen stattfinden. Mit dem Dorfplatz erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner von Lörzweiler einen Treffpunkt für Jung und Alt“, sagte Innenminister Michael Ebling.

Schwerpunkte der Dorferneuerung sind vor allem Projekte in den Ortskernen, die die Ortsmitte neu beleben oder als Mittelpunkt des dörflichen Lebens erhalten. Dazu gehören die Sanierung und neue Nutzung der Bausubstanz genauso wie die Sicherung der Grundversorgung. Dabei ist neben der Beteiligung der Menschen auch die Einbindung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen wichtig.

Die Investitionen kommen Familien zugute, schaffen wohnstättennahe Arbeitsplätze und sichern die Zukunftsfähigkeit der Dörfer. Davon profitieren insbesondere auch gerade die regionalen Handwerks-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe.

Der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung stehen im Förderjahr 2023 insgesamt rund 24 Millionen Euro für die Förderung kommunaler und privater Projekte in den Ortskernen zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelFerien im Museum Römerhalle in Bad Kreuznach
Nächster ArtikelGlasfaser in Goddelau, Leeheim und Wolfskehlen