In der Nacht von Samstag (3. September 2022) auf Sonntag (4. September 2022) wurden Polizeibeamte im Rahmen eines Einsatzes gegen 1:30 Uhr in Oppenheim angegriffen. Zwei Polizisten erlitten dabei leichte Verletzungen.

Platzverweis ignoriert

Die Polizisten wurden zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in einer Gaststätte alarmiert. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten in diesem Zusammenhang zwei männliche Tatverdächtige im Bereich des Bahnhofs in Oppenheim feststellen und kontrollieren. Zudem wurde den beiden ein Platzverweis für den Bereich der Gaststätte ausgesprochen. Dies hinderte die Männer jedoch nicht daran, wenige Minuten später erneut die Lokalität aufzusuchen, in welcher zu diesem Zeitpunkt noch polizeiliche Ermittlungen liefen. Als die Polizisten die beiden Männer daraufhin erneut ansprachen, reagierten diese äußerst aggressiv.

Auch ein Taser kam zum Einsatz

Um einen Angriff der beiden Aggressoren zu verhindern, mussten die Beamten einen Taser einsetzen. Selbst bei der darauffolgenden Festnahme leisteten die Männer erheblichen Widerstand. Wie die Polizei mitteilt, schienen die beiden betrunken zu sein, woraufhin von der Staatsanwaltschaft die Entnahme von Blutproben angeordnet wurde. Beide Herren verblieben nach ärztlicher Untersuchung in einer Gewahrsamseinrichtung. Während des Einsatzes wurden zwei Polizisten leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber glücklicherweise fortsetzen.