Viele Casinos im Netz bieten ihren Kunden eine Vielzahl attraktiver Boni an. Vor allem Neukunden können von den jeweiligen Angeboten profitieren. Besonders beliebt ist dabei der Bonus ohne Einzahlung, der sofort nach der Anmeldung dem Spielkonto gutgeschrieben wird. Doch was genau hat es mit diesem Bonusprogramm auf sich? Alles Wissenswerte liefert dieser Ratgeber.

Mr Green Gutschein & Bonus-Codes

Der Bonus ohne Einzahlung wird von den meisten Online-Casinos in drei unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Die gängigste Variante ist die Bereitstellung von Echtgeld. Neukunden bekommen einen gewissen Betrag auf ihren Account gutgeschrieben, den sie als Spieleinsatz im jeweiligen Casino verzocken dürfen. Die anderen beiden Ausführungen beziehen sich auf Freispiele und auf Gratis-Spiele, die für einen gewissen Zeitraum kostenlos gezockt werden können.

Mittlerweile ist der Bonus ohne Einzahlung fest im Online-Segment der Glücksspielbranche verankert und gilt als anerkanntes Bonusprogramm. Selbst etablierte Anbieter wie Mr Green bieten attraktive Gutscheine und Bonus-Codes an. Einen genauen Überblick gibt es diesbezüglich auf casinosohneeinzahlung.com/mrgreen.

Was ist die Idee hinter dem Bonus ohne Einzahlung?

Der Glücksspielmarkt im Internet ist heißumkämpft. Es gibt kaum eine Branche, die in den vergangenen Jahren so rapide gewachsen ist. Entsprechend hoch sind sowohl Nachfrage als auch Angebot. Wobei letzteres eindeutig überwiegt. Durch dieses Ungleichgewicht sind die unzähligen Online-Casinos gezwungen, mit verschiedenen Strategien verlockende Anreize zu schaffen, um möglichst viele Zocker für sich zu gewinnen. Es geht letztlich immer um Neukundengewinnung und auch Kundenbindung.

Ein wichtiges Instrument ist dabei der Bonus ohne Einzahlung. Dieser ermöglicht es den jeweiligen Anbietern im Netz, sich von der gigantischen Konkurrenz abzuheben, da neue Kunden ohne individuellen Finanzaufwand das Casino ausprobieren können. Je besser dabei das Angebot ist, desto mehr Neukunden werden angelockt.

Grundsätzlich haben Zocker in einem Online-Casino die Möglichkeit, ohne eine eigene Einzahlung zu spielen. Dadurch kann das Spielangebot und die Umgebung des jeweiligen Anbieters ganz ohne Zwang kennengelernt werden. Allerdings verfolgen Online-Casinos mit dieser Art des Bonus die Strategie, möglichst viele Kunden zu gewinnen und diese im Idealfall langfristig zu binden. Dadurch wird das verschenkte Geld bei der Neuanmeldung auf lange Sicht wieder eingespielt. Für Spielende ergibt sich dadurch jedoch kein Nachteil – ganz im Gegenteil. Schließlich bleibt der finanzielle Vorteil durch den Bonus ohne Einzahlung bestehen.

Casinos ohne Einzahlung – So funktionierts!

Um sich den Bonus ohne Einzahlung in einem Online-Casino zu sichern, bedarf es nur einiger weniger Schritte. Veteranen und alteingesessene Spieler dürften mit dem Anmeldeprozedere bereits vertraut sein. Aber auch Neueinsteiger und Gelegenheitsspieler sollten sich schnell durch die Anmeldung klicken können, denn der Vorgang ist recht simpel:

  1. Im ersten Schritt muss ein Online-Casino gewählt werden, das den Bonus ohne Einzahlung anbietet – wie etwa Mr Green.
  2. Als nächstes steht die Registrierung an. Dafür wird auf die entsprechende Schaltfläche geklickt.
  3. Um ein Kundenkonto einzurichten, bedarf es einem Benutzernamen und Passwort.
  4. Es müsse alle erforderlichen persönlichen Daten in das bereitgestellte Formular eingegeben werden. Mit einem Klick auf Senden wird die Registrierung abgeschlossen.
  5. Die angegebenen Daten werden im Anschluss per E-Mail oder SMS verifiziert.
  6. Nun kann sich über die Zugangsdaten im Online-Casino angemeldet werden.
  7. Über den entsprechenden Link kann sich dann der Bonus ohne Einzahlung gesichert werden. Einige Casino setzen dabei auf einen Code, der bei der Registrierung vergeben wird.
  8. Der Bonus ist ab diesem Zeitpunkt einsatzbereit. Sollten bis hierhin irgendwelche Komplikationen aufgetreten sein, sollte der Kundensupport kontaktiert werden.

Augen auf bei den Bonusbedingungen!

Die meisten Boni in Online-Casinos unterliegen bestimmten Anforderungen und Voraussetzungen. Warum? Da kostenloses Guthaben zur Verfügung gestellt wird, wollen die Anbieter eine potenzielle Zweckentfremdung vermeiden. So ist etwa der Zeitfaktor in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Neukunden erhalten im Normalfall eine Frist, innerhalb dieser der Bonus eingefordert und umgesetzt werden muss. Wird der zeitliche Rahmen überschritten, verfällt das Anrecht auf den Boni. Aus diesem Grund ist es essenziell, sich den Bonus ohne Einzahlung direkt nach der Registrierung zu sichern.

Weiterhin gilt es, sich detailliert mit den wager requierements (Wettanforderungen) auseinanderzusetzen. Sie bestimmten meist einen festgelegten Betrag, den Spielende zunächst im Casino ausgegeben haben müssen, um die Bonusgewinne zur Auszahlung freizugeben. Es kann vorkommen, dass sie ein Vielfaches des eigentlichen Bonusbetrages entsprechen. Daher gilt die Faustregel: Je niedriger die Wettanforderungen, desto besser.

Nicht außer Acht zu lassen ist auch das Auszahlungslimit. In vielen Casinos, die einen Bonus ohne Einzahlung anbieten, ist es nicht möglich, unendliche große Gewinne mit dem kostenlosen Startguthaben zu generieren und sich diese dann auszahlen zu lassen. In der Regel liegt das Limit zwischen 50 und 100 Euro. In seltenen Fälle kann die Maximalgrenze auch höher liegen. Alle Gewinne, die über das Auszahlungslimit erspielt werden, werden nach Erfüllung der Bonusbedingungen bis zur entsprechenden Grenze abgezogen oder gar gelöscht. Um kein böses Erwachen erleben zu müssen, sollten die Bonusbedingungen für das jeweilige Online-Casino detailliert durchgelesen werden.

Bonusgeld oder Freispiele?

Die gängigsten Ausführungen für den Bonus ohne Einzahlung sind Echtgeld oder Freispiele. Das wirft natürlich die Frage auf, welche Variante rentabler aus Spielersicht ist. Grundsätzlich gibt es keine pauschale Antwort auf diese Frage. Vielmehr hängt es von den persönlichen Vorlieben ab. Dennoch lässt sich sagen, dass ein Echtgeldboni deutlich mehr Flexibilität mit sich bringt, da Freispiele in den meisten Fällen auf bestimmte Anwendungen beschränkt sind. Mit Bonusgeld können dagegen Spiele ausprobiert werden, die man als Zocker vielleicht noch nicht kennt oder die einen höheren Einsatz benötigen.

Diesbezüglich sollte verinnerlicht werden, dass der Bonus ohne Einzahlung in 99 Prozent der Fälle auf Spielautomaten ausgerichtet ist. Denn Poker oder klassische Tischspiele werden nicht als reines Glücksspiel im herkömmlichen Sinne definiert, da durch Strategie und eigene Fähigkeiten der Spielablauf bis zu einem gewissen Grad beeinflusst werden kann. Dadurch ist es möglich, Verluste zu minimieren und potenzielle Gewinne zu maximieren. Zwar gibt es auch in einigen Online-Casinos einen Bonus ohne Einzahlung auf Tischspiele; die Bedingungen sind jedoch meist wesentlich höher als für Spielautomaten.