Am Donnerstagmorgen (20. Oktober 2022) kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Mainzer Oberstadt. Ausgelöst wurde der Einsatz durch einen 33 Jahre alten Mann. Auch das Spezialeinsatzkommando war vor Ort.

Eine Frau wurde mit einem Messer bedroht

In einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus war es zu Streitigkeiten zwischen dem 33-jährigen Mann und der 38 Jahre alten Wohnungsinhaberin gekommen. Im Verlauf des Streits soll der Mann die Frau mit einem Messer bedroht haben. Nachdem die Polizei bereits alarmiert war, konnte die Geschädigte aus der Wohnung flüchten.

Als die Polizei vor Ort eintraf, konnten die Spezialkräfte den 38-Jährigen in der Wohnung der Frau antreffen. Er ließ sich widerstandslos verhaften. Die eingesetzten Polizeibeamten trugen während des Einsatzes eine besondere Schutzausstattung. Wie die Polizei mitteilt, bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für unbeteiligte Personen. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den 33-Jährigen aufgenommen.