Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Partnersuche online. Wartet die Liebe Ihres Lebens nur wenige Klicks entfernt? Ja, dieser Traum wird jedes Jahr für tausende Paare Realität. Im Idealfall helfen Ihnen Single- und Partnerbörsen, das perfekte Match zu finden und bahnen den Weg zum Liebesglück. Mit diesen Tipps finden Sie die richtige Partnerbörse.

Zielgruppe beachten

Das Online-Angebot an Partnerbörsen ist riesig, sodass ein Neuling leicht verzweifeln kann. Doch beim genauen Hinsehen entdecken Sie, dass sich die Online-Partnervermittlungen an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Die klassischen Partnerbörsen sind für Singles mit einem Wunsch nach einer festen Beziehung da. Diese Online-Plattformen unterbreiten Ihnen Kontaktvorschläge von anderen Singles ebenfalls mit einem klaren Beziehungswunsch.

Eine solche Vermittlung ist für Sie richtig, wenn Sie nach einer festen Beziehung mit dem Ziel Familiengründung suchen. In der Regel ist die Anmeldung mit Profilerstellung bei einer Partnerbörse gratis, doch für weitere Leistungen fallen Abogebühren an.

Bei Singlebörsen gehen Sie aktiv auf die Suche nach möglichen Partnern mit dem Ziel, ein bisschen zu flirten und neue Menschen kennenzulernen, ohne sich dauerhaft zu binden. Es kann sein, dass Sie Ihr Liebesglück auf einer Singlebörse finden, doch zunächst geht es bei der Suche eher ungezwungen zu. Singlebörsen sind häufig kostenlos oder die monatlichen Kosten fallen nicht allzu hoch aus.

Darüber hinaus gibt es Online-Vermittlungen, bei denen nach Partnern für einen One-Night-Stand oder sogar nach sogenannten Sugar-Daddys gesucht wird. Einige Portale spezialisieren sich explizit auf homosexuelle Partnervermittlung.

Leistungsumfang prüfen

Sie möchten schließlich bei Ihrer Partnersuche Erfolg haben, und genau dabei soll Ihnen eine Partnerbörse helfen. Es lohnt sich also, die Leistungen des Online-Portals genauer unter die Lupe zu nehmen. Eine solide Partnervermittlung schlägt Ihnen die potenziellen Kandidaten aktiv vor. Den Matching-Algorithmus halten die Börsen meist streng geheim, jedenfalls wird eine Menge Kriterien dabei berücksichtigt. Aus diesem Grund ist es übrigens sinnvoll, das eigene Profil möglichst präzise und vollständig auszufüllen.

Weiterhin ermöglicht Ihnen eine gute Partnerbörse, selbst auf die Suche nach Matches zu gehen. Dazu stellen die Portale fein getunte Filter zur Verfügung. So soll die Suche anhand von zahlreichen Parametern wie Geschlecht, Alter, Vorlieben und Gewohnheiten, Vorstellungen von dem zukünftigen Partner und selbstverständlich die räumliche Entfernung zu Ihnen möglich sein.

Auf Zahlungsmodalitäten achten

Online-Partnersuche kostet Geld, denn von den Werbeeinnahmen können die allermeisten Partnerbörsen nicht leben. Zahlreiche Single- und Dating-Börsen lassen sich ihre Dienstleistungen ebenfalls bezahlen, obwohl diese Portale im Vergleich zu klassischen Partnerbörsen günstiger sind.

Das beliebteste und auch für Sie als Kunde vorteilhafte Modell ist ein monatliches Abonnement mit einer kostenlosen Testphase. Gut zu wissen: Seit März 2022 sind Ihre Rechte als Nutzer gestärkt – die Verträge dürfen eine Kündigungsfrist von höchstens einem Monat haben. Sie müssen außerdem nicht befürchten, dass sich Ihr Abo bei der Partnervermittlung um ein oder gar mehrere Jahre automatisch verlängert und sich zu einer Kostenfalle entwickelt.

Nicht wenige Partnerbörsen haben kostenfreie Angebote, wie Basic-Accounts und ähnliches auf Lager. Damit können Sie in die Partnersuche mit einem Gratis-Account einsteigen, jedoch bleiben Ihre Möglichkeiten stark begrenzt.

Nicht lange fackeln, Treffen vereinbaren

Sie haben sich bei der Partnerbörse angemeldet, die ersten Kontaktvorschläge trudeln ein. Sie sind auch selbst auf die Suche gegangen und haben den einen oder anderen Kandidaten entdeckt. Jetzt gilt es, in sich zu gehen und zu entscheiden, wer in die engere Wahl kommt.

Darauf folgt die erste Kontaktaufnahme, Nachrichten werden ausgetauscht. Wenn Sie einen Eindruck haben, dass es zwischen Ihnen und dem möglichen Partner funken könnte, vereinbaren Sie zügig ein Treffen an einem neutralen Ort.

Letztlich lässt es sich nur bei einer persönlichen Begegnung feststellen, ob die Chemie wirklich stimmt. Außerdem vermeiden Sie durch ein Date, dass Sie nur von einem von der Partnerbörse bezahlten Moderator im Chat bei Laune gehalten werden.

Es gilt also mutig zu sein, einige Enttäuschungen in Kauf zu nehmen und auf keinen Fall die Hoffnung aufzugeben.