Offizielle Lebensmittelwarnungen

Kunststoffteilchen im Brotaufstrich, Listerien im Fleisch oder aber Glassplitter in Wurst und Käse. Immer wieder werden Lebensmittel von Herstellern oder Händlern zurück gerufen. Die wichtigsten Informationen über aktuelle Lebensmittelrückrufe findet ihr bei der Online-Zeitung Boost your City schnell, unkompliziert und verlässlich.

Lebensmittelrückruf

Verbraucherzentrale warnt vor Bubble Tea

Nachdem es etwas in Vergessenheit geraten war, ist "Bubble Tea", das Mix-Getränk auf Tee-Basis mit dem peppigen Namen zurück in Deutschlands Städten. Bereits vor...

Weiterer Rückruf von Häagen-Dazs Eis wegen krebserregender Stoffe

Nachdem die Marke Häagen-Dazs bereits Mitte Juli drei Produkte zurück gerufen hat, musste der Rückruf nun auf viele weitere Produkte ausgeweitet werden. Wie der...

Verletzungsgefahr: Rückruf von Wurstaufschnitt wegen Plastikteilen im Produkt

Die zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH informiert über den Rückruf von Wurstaufschnitt. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich in der betroffenen Charge des betroffenen...

Häagen-Dazs ruft mehrere Produkte zurück

Nachdem bereits in anderen europäischen Ländern seit fast einer Woche Rückrufe von Produkten der Marke Häagen-Dazs laufen, wird nun auch in Deutschland gehandelt. Der...

Rückruf bei Alnatura – Tropanalkaloide im Produkt

Alnatura informiert über den Rückruf von zwei Produkten. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einer Probe Alnatura Mais-Chips Paprika Tropanalkaloide (TA) nachgewiesen. Im Sinne...

Rückruf: Plastikteile in beliebtem Schokoladen-Produkt

Der Lebensmittelhersteller HOSTA informiert über den Rückruf von zwei Chargen „Nippon 200g“. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Gefahr, dass Kunststoffteile in das beliebte...

Verletzungsgefahr: Maggi ruft Produkte zurück

Maggi ruft zwei Produkte zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten darin Fremdkörper aus Metall enthalten sein. Aufgrund der bestehenden Verletzungsgefahr wird dringend vom Verzehr abgeraten. Folgende Produkte sind von dem Rückruf betroffen: MAGGI 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Steinpilzen Chargennummer: 21270703Z, 21280703Z, 21290703Z Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 31.05.2023 MAGGI 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln & Croûtons +25% Chargennummer: 21280703Z Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 31.05.2023 Kunden erhalten...

Ferrero weitet Rückruf von Kinder-Schokolade aus – Produktionswerk geschlossen

Nach Ermittlungen der belgischen Lebensmittelbehörde und den Erkenntnissen der letzten Stunden, dass die von Ferrero bereitgestellten Informationen unvollständig sind, wurde am Freitag (8. April 2022) der Ferrero-Produktionsanlage in Arlon (Belgien) die Genehmigung entzogen. Auch alle Produkte des Kinder-Sortiments aus der Produktionsstätte Ferrero d’Arlon werden heute zurückgerufen. Bereits am 5. April wurden einige Produkte zurückgerufen. Nun wurde der Rückruf allerdings...

Rückruf von Ferrero Schokobons und Ü-Eier

Ferrero ruft derzeit bestimmte „kinder“ Artikel zurück, die im Werk Arlon in Belgien hergestellt wurden. Als Grund für die Maßnahme wird eine mögliche Kontamination mit Salmonellen angegeben. Die genannten Produkte stehen in einem möglichen Zusammenhang mit einem Salmonellen-Ausbruchsgeschehen. Vor dem Verzehr betroffener Produkte wird dringend gewarnt! Folgende Produkte sind betroffen: kinder Überraschung 3er Pack (3 x 20g) Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen April bis Juni 2022 kinder...

Lebensgefahr: Drogen in Moët Champagner gefunden – Im Verdachtsfall Polizei informieren

Die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA) hat eine dringende Warnung vor Champagnerflaschen der Marke Moët & Chandon Ice Impérial in der Größe von 3 Litern herausgegeben. Achtung: Auf keinen Fall probieren oder trinken Kürzlich wurde sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden eine Flasche dieser Größe gefunden, die mit der harten Droge MDMA (auch bekannt als Ecstasy) gefüllt...

Lebensmittelrückruf bei Kaufland wegen Gesundheitsgefahr

Die RIZZI GROUP GMBH informiert über einen Rückruf von Steinpilzen. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Produkt eine erhöhte Rückstandmenge an Nikotin enthält. Der betroffene Artikel wurde über Kaufland-Filialen vertrieben. Da Nikotin zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann, sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren. Folgendes Produkt ist betroffen: Produkt: GETROCKNETE STEINPILZE ...

Gesundheitsgefahr: Rückruf von Alnatura, dennree und dm

Die Unternehmen Alnatura, dennree und dm rufen Produkte zurück. Wie die drei Unternehmen mitteilen, weisen einige Produkte einen erhöhten Anteil an Bittermandeln in einzelnen Packungen auf. Beim Verzehr von Bittermandeln wird während der Verdauung Blausäure freigesetzt. Diese kann zu Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden und anderen Vergiftungserscheinungen führen, welche sich zeitnah nach dem Verzehr zeigen würden. Rückruf von Alnatura: Alnatura Mandeln Mindesthaltbarkeitsdatum 29.11.2022 Alnatura Mandeln gemahlen Mindesthaltbarkeitsdatum...

Danone ruft Volvic Mineralwasser zurück

Danone Waters Deutschland ruft Volvic Mineralwasser zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer Nachanalyse bei einem Produkt ein veränderter Geruch und Geschmack festgestellt. Die sensorischen Veränderungen sind auf Spuren eines für die Lebensmittelproduktion vorgesehenen, essigbasierten Reinigungsmittels zurückzuführen. Die betroffenen Flaschen wurden ausschließlich bei Netto Marken-Discount verkauft. Folgendes Produkt ist betroffen: Artikel: Volvic natürliches Mineralwasser Inhalt: 1,5L Mindesthaltbarkeitsdatum: 18.12.2023 Chargennummern: 7...

Gesundheitsgefahr: Lebensmittelrückruf beim Discounter LIDL

Der Lebensmittelhersteller Hanseatic Delifood GmbH ruft aktuell Fischfilets zurück. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden in den betroffenen Lebensmitteln Listerien (Listeria monocytogenes) nachgewiesen. Bei Symptomen dringend zum Arzt Listeria monocytogenes kann Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen und von Symptomen ähnlich eines grippalen Infektes sein. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen) können ernste Krankheitsverläufe auftreten. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten...

Rückruf von 8.600 Packungen Chio Chips

Der Snack-Hersteller Intersnack SE mit Sitz in Köln informiert über den Rückruf von Chio Chips. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einigen Packungen statt Kartoffelchips der Geschmacksrichtung „Paprika“ Produkte der Geschmacksrichtung „Chili Cheese“ abgefüllt. Das für den Geschmack „Chili Cheese“ verwendete Gewürz enthält das Allergen Milch, das nicht auf der Verpackung deklariert ist. Folgendes Produkt ist betroffen: Produkt: Chio-Chips Red...

Kühne & Henglein rufen Lebensmittel zurück

Die Carl Kühne KG (GmbH & Co.) informiert über den bundesweiten Rückruf eines Produktes. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Packungen Kunststoffteile befinden. Auch die Hans Henglein & Sohn GmbH informiert über einen Rückruf. Hier teilte der Hersteller mit, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass in dem Lebensmittel blaue Plastikteile enthalten sind. Es...

Frühzeitiger Verderb: Lebensmittelrückruf bei Edeka, Kaufland & Co.

Die Homann Feinkost GmbH informiert über den Rückruf von Feinkostsalaten der Marke HOMANN sowie einzelner Feinkostsalate der Marken Gut & Günstig und K-Classic. Wie das Unternehmen mitteilt, können vereinzelt auftretende Hefen zum frühzeitigen Verderb und zu geruchlichen Abweichungen bei den aufgeführten Produkten führen. Folgende Produkte sind betroffen: Salate von Homann HOMANN Nudelsalat italienischer Art (400g) MHD: 18.11.2021 und 23.11.2021 Charge: 10654702 und 10653755 EAN: 4030800038367 HOMANN...

Verletzungsgefahr: Rückruf mehrerer Markengetränke

Die Hochwald Sprudel Schupp GmbH informiert über den Rückruf verschiedener Getränke in Mehrweg Glasflaschen. Zeitgleich veröffentlicht auch die Markengetränke Schwollen GmbH einen Rückruf. Wie die Unternehmen mitteilen, wurde im Rahmen der Qualitätssicherung festgestellt, dass einzelne Flaschen eine Gärung durchlaufen, was zu einer Alkoholbildung und zum Bersten der Flaschen führen kann. Folgende Produkte sind betroffen: Berg Quellen Apfelschorle Mehrweg Glasflasche Füllmenge: 0,7 l Mindesthaltbarkeitsdatum: 23.06.22 Berg...

Warnung: Vermehrt gefälschte Produkte von Nestlé im Umlauf

Derzeit ist eine Produktfälschung von löslichem Kaffee im Umlauf, die Glas- und Plastiksplitter enthalten kann. Das gefälschte Produkt wurde nicht von Nestlé hergestellt und auch nicht von Nestlé vertrieben. Auf Wochenmärkten und kleineren Läden verkauft Es handelt sich um ein gefälschtes Produkt in einer Verpackung, die optisch wie eine veraltete Version von Nescafé Gold aussieht. In der Gestalt des gefälschten Produkts...

Falscher Aufdruck: Nestle Deutschland warnt vor dem Verzehr von Smarties Produkt

Die Nestlé Deutschland AG weist ausdrücklich auf ein fälschlich aufgedrucktes „GlutenfreiLogo“ auf Smarties Adventskalender hin und warnt Verbraucher mit Gluten-Unverträglichkeit (Zöliakie) vor dem Verzehr. Logo könnte zu Verwirrung führen Bei dem Produkt Smarties Adventskalender gab es eine fehlerhafte Verwendung des „Glutenfrei-Logos“ (durchgestrichene Ähre) auf der Rückseite der Verpackung, obwohl eine der Figuren glutenhaltiges Getreide enthält. Nur die Figur aus Türchen 24 enthält...

Gesundheitsgefahr: Rückruf von Tiefkühlprodukt bei REWE

Die Öko Service GmbH ruft ein Tiefkühlprodukt zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einer Probe Keime des Darmbakteriums Escherichia Coli (STEC/VTEC) nachgewiesen. Nach der Stellungnahme des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) sind alle VTEC/STEC als potentielle Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) anzusehen. Erreger kann dramatisch verlaufende Infektionen auslösen Durch EHEC verursachte Darmerkrankungen wurden vornehmlich unter dem Namen enterohämorrhagische Colitis bekannt. EHEC-Infektionen zählen zu den...

Verletzungsgefahr: Lebensmittelrückruf von bekanntem ja! Produkt bei REWE

Die Firma Gloster informiert über den Rückruf eines Konservenproduktes bei REWE. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Gläsern kleine transparente Glassplitter befinden können. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Von dem Verzehr des Produktes wird daher dringend abgeraten. Folgendes Produkt ist betroffen: Artikel: ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert Inhalt: 680g Glas EAN: 4388844133211 Mindesthaltbarkeitsdatum: 27.06.2023 Charge:...