Fast täglich ist Andreas Schmitt mit seinen Mitstreitern unterwegs, um Lebensmittel vor der Mülltonne zu bewahren. Lebensmittel, die nicht mehr den optischen Standard der Gesellschaft entsprechen oder deren Mindeshaltbarkeitsdatum kurz vor dem Ablauf stehen.

Kosten belasten den Verein

Diese Waren bietet der Verein „LebensMittelPunkt Ingelheim e.V.“ in seinen Räumlichkeiten im Ingelheimer Stadtteil Frei-Weinheim bedürftigen Menschen an. Neben viel persönlichem  Einsatz muss der Verein natürlich auch immer wieder in laufende Kosten investieren. Egal ob anfallende Raumkosten, Wartungsarbeiten der Fahrzeuge oder aber auch Sprit für die Fahrzeuge, die fast täglich zu den einzelnen Märten unterwegs sind, um die Lebensmittel abzuholen.

Immobilienunternehmen spendet 1000 Euro

Um all die Kosten stemmen zu können ist der Verein auf Spenden angewiesen. Eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro, konnte der Vorsitzende Andreas Schmidt am Dienstag von Kim Ricci-Schlaak (Geschäftsstellenleiterin Mainz) von „von Poll Immobilien GmbH“, entgegennehmen.

„Ich finde den Gedanken, dass Lebensmittel die zwar abgelaufen aber noch haltbar sind und weiter verwendet werden sehr sehr gut. Es gibt wenige Vereine, die dadurch hilfsbedürftigen Menschen hilft und das wollen wir gerne unterstützen“, so Kim Ricci-Schlaak.

Spende hilft sehr

Andreas Schmitt hat auch schon Ideen für was er die großzügige Spende einsetzten könnte. „Mit mittlerweile haben wir zwei Fahrzeuge die Sprit kosten und dann wollen wir in näherer Zukunft noch unser Café hier eröffnen, wofür wir unter anderem auch noch Außenbestuhlung brauchen“, so Schmidt. „Auch beim Küchenumbau fehlt noch einiges“, so Schmitt weiter.

Das deutschlandweit tätige Immobilienunternehmen von Poll Immobilien GmbH hat einen seiner Schwerpunkte auch im Raum Mainz, Wiesbaden, Bingen und Ingelheim. Nicht nur Gewerbeimmobilien  werden von dem Unternehmen vermittelt, verkauft oder kostenlos bewertet. Auch private Häuser und Wohnungen hat das Unternehmen in seinem Portfolio und ist wirklich für jeden als Partner da.