Am Dienstagabend (24. Januar 2023) kam es gegen 22:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A60 zwischen den Abfahrten Ingelheim-Ost und Ingelheim-West in Fahrtrichtung Bingen. Eine Person musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden.

Der Beifahrer verhinderte Schlimmeres

Ein Autofahrer befuhr gemeinsam mit einem Beifahrer die Autobahn A60 in Fahrtrichtung Bingen. Im Baustellenbereich zwischen der Anschlussstelle Ingelheim Ost und Ingelheim West in einer dortigen Baustellenverschwänkung verlor der Fahrer aufgrund eines medizinischen Notfalls das Bewusstsein. In Folge dessen geriet das Fahrzeug außer Kontrolle, fuhr nach rechts in die Baustellenabsperrung und überfuhr hierbei zwei Warnbaken.

Der Beifahrer erkannte glücklicherweise die Notsituation des Fahrers und lenkte geistesgegenwärtig das Auto nach rechts gegen die Schutzplanke, bis es schließlich zum Stillstand kam.

Der Fahrer musste reanimiert werden

Ersthelfer, die die Situation beobachtet hatten, hielten an und unterstützten die Rettungskräfte dabei, den Fahrer aus seinem Fahrzeug zu befreien. Anschließend wurde der Mann erfolgreich reanimiert. Der Fahrer befand sich dennoch in einem kritischen Zustand und wurde umgehend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Für die Verkehrsunfallaufnahme, medizinischen Versorgung und Abtransport des Fahrzeuges mussten die beiden rechten Fahrtstreifen der Autobahn kurzzeitig gesperrt werden. Des weiteren waren eine größere Anzahl an Rettungskräften und Feuerwehr für die Bewältigung des Einsatzes vor Ort.