Tragische Szenen im Verna-Park in Rüsselsheim: Am Donnerstag (6. Oktober 2022) kam es zu einem folgenreichen Vorfall, durch den ein 1-jähriges Kind ums Leben kam. Nun suchen die Rüsselsheimer Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft nach Zeugen.

Die Umstände sind derzeit noch unklar

Das ein Jahr alte Kind war mit einer Kindergruppe und zwei Betreuern eines Rüsselsheimer Vereins in dem Park. Wie der Junge in den Teich geraten konnte und ob die Erwachsenen im Park die Aufsichtspflicht verletzten, ist derzeit noch unklar. Die Verletzungen waren jedoch so schwerwiegend, dass der Junge zwei Tage später im Krankenhaus verstarb.

Nun ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gemeinsam wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Die Ermittler erhoffen sich Hinweise von Zeugen, die bereits vor dem Unfallgeschehen, in der Zeit zwischen 8.15 Uhr und etwa 11.00 Uhr, verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben und die Kindergruppe mit ihren Betreuerinnen möglicherweise im Verna-Park bemerkten. Zudem sind für die weiteren Ermittlungen auch Beobachtungen von Zeugen wichtig, die direkt vor dem Unfall sowie während der Maßnahmen zur Rettung des Jungen gemacht wurden.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142/6960 zu melden.