Neue Details zum Großbrand in Rüsselsheim-Königstädten

1841

Nach dem verheerenden Brand in Rüsselsheim-Königstädten, bei dem ein Penny Markt vollständig niederbrannte und ein Schaden von mehreren Millionen Euro entstand, gab die Polizei am Montag (4. Juli 2022) neue Details bekannt.


Feuer soll im Bereich der Kühlaggregate ausgebrochen sein

Wie die Polizei mitteilt, haben Brandexperten des Hessischen Landeskriminalamts und Brandermittler der Rüsselsheimer Kriminalpolizei am Montag den Brandort genaustens untersucht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach das Feuer im Bereich der Kühlaggregate im Lager des Marktes aus und breitete sich anschließend aus. Hinweise auf vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegung liegen nicht vor. Die Ermittler gehen von einer technischen Ursache für den Brand aus.