Bitcoin bleibt die dominanteste Kryptowährung trotz der wachsenden Konkurrenz durch andere Altcoins. Als prominenteste Kryptowährung hat Bitcoin einen erheblichen Einfluss auf die Preise anderer digitaler Vermögenswerte und den gesamten Kryptomarkt. Viele Investoren nutzen die Preisbewegungen von Bitcoin als Basis, um die zukünftige Performance anderer Kryptowährungen zu bestimmen. Daher sind Bitcoin-Prognosen wichtige Indikatoren für die Analyse der Krypto-Marktbedingungen.

Im Laufe der Jahre haben Forschungsunternehmen und Marktanalysten verschiedene Bitcoin-Prognosen abgegeben. Einige haben sich bewahrheitet, während andere die gesetzten Grenzen nicht erreicht haben. Nichtsdestotrotz hat Bitcoin ein bemerkenswertes Jahr hinter sich, und Experten sagen voraus, dass die Dinge im Jahr 2022 noch besser werden. Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Bitcoin-Prognosen für 2022.

Bitcoin-Preis-Prognosen

Den meisten konservativen Vorhersagen zufolge wird der Bitcoin-Preis bis 2023 die 100.000-Dollar-Marke erreichen. Einige Experten bestehen jedoch darauf, dass Bitcoin im Jahr 2022 einen stärkeren Aufwärtstrend erleben wird und die 100.000 $ Marke im ersten Quartal 2022 erreichen wird. Andere zögern noch, ein genaues Datum und eine genaue Zahl vorherzusagen, weisen aber auf den steigenden Wert von Bitcoin im Laufe der Zeit hin.

Die meisten Akademiker und Finanzmarktanalysten argumentieren, dass wir einen nachhaltigen Anstieg des langfristigen Bitcoin-Wachstums erwarten sollten, der durch organische Marktbewegungen angetrieben wird. Ihnen zufolge ist die 100.000-Dollar-Schwelle erreichbar und wird bald überschritten werden. Kurzfristig könnte Bitcoin Volatilität erfahren, aber langfristig hat er ausgezeichnete Wachstumsaussichten.

Der CEO einer Marketingfirma für digitale Vermögenswerte sagt voraus, dass Bitcoin im Jahr 2030 einen Rekordwert von 12,5 Millionen Dollar erreichen wird. Er weist darauf hin, dass der Inflationsdruck nach COVID-19 die Krypto-Zinssätze in die Höhe treiben wird, was den Wert von Bitcoin höher als die bisherigen Prognosen treiben wird. Bitcoin hat sich im letzten Quartal 2021 halbiert, und die Vergangenheit hat gezeigt, dass dieser Prozess in der Regel zu neuen Höchstständen führt.

Es sind nicht nur Krypto-Insider, die Bitcoin-Vorhersagen machen. Große Finanzinstitute und Krypto-Börsenplattformen wie https://trustpedia.io/de/ haben auch unabhängige Vorhersagen gemacht. Zum Beispiel sagt JP Morgan den langfristigen Höchststand von Bitcoin bei 146.000 $ voraus, während Bloomberg erwartet, dass der Bitcoin-Preis bis 2022 400.000 $ erreichen wird.

Andere Bitcoin-Prognosen

Während sich die meisten Vorhersagen auf den Bitcoin-Preis konzentrieren, weisen andere auch auf andere Leistungsindikatoren hin. Zum Beispiel sagen einige Insider voraus, dass Bitcoin im Jahr 2022 den S&P 500 über- oder unterschreiten wird. Sowohl Bitcoin als auch der Vergleichsindex verzeichneten im Jahr 2021 beeindruckende Zuwächse, wobei Bitcoin um 66 % und der S&P 500 um etwa 27 % zulegte.

Bitcoin wird wahrscheinlich die Bewegungen des Aktienmarktes weiter verstärken, vor allem aufgrund seines historischen Verhaltens als Risiko-Asset. Daher könnte Bitcoin besser abschneiden, wenn der Aktienmarkt 2022 wächst. Alternativ dazu könnte er unterdurchschnittlich abschneiden, wenn die Aktienmärkte schrumpfen.

Andere sagen auch voraus, dass Bitcoin eng mit dem VIX verbunden bleiben wird. Sie argumentieren, dass die Performance von Bitcoin stark unter der Angst an den Finanzmärkten im Allgemeinen gelitten hat. Der Ausverkauf von Bitcoin hat den Volatilitätsindex in die Höhe getrieben, was seine kurzfristigen Preisprognosen immer noch beeinflussen könnte.

Viele Institutionen und Händler sind optimistisch, dass die Bitcoin-Nutzung im Jahr 2022 an Fahrt gewinnen wird, obwohl einige Regierungen zunehmend gegen Kryptowährungen vorgehen. Die Weltwirtschaft befindet sich in einem rasanten Prozess der Digitalisierung. Folglich werden Kryptowährungen wie Bitcoin eine wichtige Rolle bei dieser Transformation spielen.

Der zunehmende regulatorische Druck könnte sich direkt auf die kurzfristige Performance von Bitcoin auswirken, wie in den letzten Jahren zu beobachten war. Bitcoin ist jedoch bereits in der globalen Wirtschaft präsent, mit prominenteren institutionellen Investoren und Unternehmen, die große Reserven halten. Die oben genannten Bitcoin-Kursprognosen sind Indikatoren für massive Zuwächse, die die weltweite Verbreitung und den Wert von Bitcoin im Laufe der Zeit weiter vorantreiben werden. Es besteht also kein Zweifel, dass 2022 ein hervorragendes Jahr für Bitcoin sein wird, das den Anlegern beträchtliche Auszahlungen verspricht.